Adnet
Schaltplatz
Fotofahndung nach Banküberfall

Polizei sucht mit Foto nach Bankräuber vom Ebertplatz

11. Juli 2016 | 15:00 | red
Wer kennt diesen Mann? Er soll versucht haben, Ende Juni eine Bankfiliale am Ebertplatz auszurauben.  Bild: Polizei Köln

Wer kennt diesen Mann? Er soll versucht haben, Ende Juni eine Bankfiliale am Ebertplatz auszurauben. Bild: Polizei Köln

Am Mittwoch vergangener Woche (6. Juli 2016) wurde eine Bankfiliale am Kölner Ebertplatz von einem Unbekannten überfallen und ausgeraubt. Nun fahndet die Kölner Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Mann.

Der Täter war am Mittwochmittag gegen 12:20 Uhr in den Schalterraum der Bankfiliale eingedrungen. Nachdem er a den Bankschalter herangetreten war, überreichte er der 47-jährigen Bankangestellten einen Zettel mit seinen Forderungen. Und die bezogen sich vor allem auf das in der Bank vorhandene Geld.

Der Überfall blieb jedoch beim Versuch. Als ein drei Jahre jüngerer Kollege auf den Kundenkontakt aufmerksam wurde und zu Hilfe schreiten wollte, bekam der Täter offenbar Angst vor dem eigenen Mut. Er strich kurzerhand die Segel und entfernte sich zügigen Schrittes vom Tatort. Beute hatte er dabei keine gemacht.

Trotzdem sucht ihn nun die Kölner Polizei mit Hochdruck. Dazu gehören seit dem heutigen Montag die Lichtbilder einer Überwachungskamera, die mit richterlicher Genehmigung nunmehr zur Fahndung nach dem Täter freigebeben sind. Sachdienliche Hinweise zum Räuber richten sie direkt an das zuständige Kriminalkommissariat 14 der Kölner Polizei unter der Rufnummer: 0221 / 229 – 0 oder E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

, , , , , ,