Adnet
Schaltplatz
DRK ruft zu Blutspenden auf

Blutbedarf macht keine Weihnachtspause

1. Dezember 2016 | 15:15 | red

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat erneut zum Blutspenden aufgerufen. Immer mehr Menschen benötigen Blut von Dritten, dem steht eine immer geringere Bereitschaft zum Blutspenden gegenüber.

Deshalb will das DRK die Blutspender mit einem besonderen Geschenk zum vorweihnachtlichen Aderlass motovieren. Bis zum 18. Dezember verlost das DRK-Blutspendezentrum Köln, gemeinsam mit dem Gut-Clarenhof in Frechen, täglich einen Tannenbaum unter den Blutspendern und Lebensrettern. Am vierten Advent geht es zum gemeinsamen Weihnachtsbaumschlagen, mit Glühwein oder Kinderpunsch, auf den Gut Clarenhof, kündigte die Hilfsorganisation an.

Nach wie vor ist Blut aber ein enorm wichtiger therapeutischer Baustein! Krebstherapien oder Notfallbehandlungen machen keine Weihnachtspause. Auch zum Ende des Jahres und Sylvester werden demnach dringend Blutspenden benötigt. Blut ist Leben, auch über die Weihnachtsfeiertage und Sylvester. Wer noch in diesem Jahr das Schönste und Edelste schenken möchte, was es wohl gibt – Hoffnung, Heilung oder Gesundheit, der kann dies auf einem der vielen DRK-Blutspendetermine tun.

Besonders im Dezember ist die Bevölkerung zur Blutspende aufgerufen, weil mit Operationen und Therapien zu den Feiertagen keine Pause gemacht wird. So werden zum Beispiel in der Krebstherapie auch um die Weihnachtsfeiertage Thrombozytenpräparate benötigt, um lebenserhaltende Therapien fortsetzen zu können.

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein, sich gesund fühlen und seinen Personalausweis mitbringen. Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen, so die Vorgaben.

Wer wohnortnah Blut spenden will, kann sich über eine kostenlose Hotline über den Spender-Service-Center informieren. Die Rufnummer lautet: 0800 / 11 949 11. Die Hotline ist werktags zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar. Weitere Informationen finden sie auch im Internet unter: www.blutspendedienst-west.de.

, , , , , , , ,