Adnet
Schaltplatz
Neue Gastroadresse in Köln downtown

Rosati strahlt im Gerling-Quartier

25. September 2016 | 15:30 | ag
Mit einer großen Licht-Show hat das Rosati im Gerlin-Quartier seinen EInstand gefeiert.  Bild: ag

Mit einer großen Licht-Show hat das Rosati im Gerlin-Quartier seinen EInstand gefeiert. Bild: ag

Mit einer eindrucksvollen Eröffnungsparty hat sich das neue „ROSATI“ dem Kölner Publikum präsentiert. Mitten im Gerling-Quartier erleuchtete der spätsommerliche Abendhimmel vor sphärischer Lichtkulisse und perfektem Sounddesign.

Die Illuminationen waren das Highlight beim offiziellen Start des italienischen Restaurants von Inhaber Santo Sabatino und Mitgesellschafter Vincenco di Piazza. Angesichts seiner Dimension mit einer Fläche von rund 1000 Quadratmetern, einer Terrasse mit 250 Sitzplätzen, Lounge, Piano-Bar sowie einem wandgroßen Relief aus der christlichen Ikonographie lässt sich das Lokal leicht in die Kategorie „Genusstempel“ einordnen.

Die gut 1000 Gäste, die Zeugen der zauberhaften Inszenierung im Atrium waren, wurden mit Delikatessen der exklusiven mediterranen Küche großzügig verwöhnt. Was in Düsseldorf als „Edel-Italiener“ schon langjährig funktioniert und eine große Fangemeinde hat, will sich nun auch in der Domstadt etablieren. Das Konzept des neuen Hotspots im Gerling-Torhaus bereichert die Gastroszene der Domstadt aufs Beste.

, , , , , , ,