Adnet
Schaltplatz
Informationstag am Krankenhaus Holweide

Infoabend zum Thema Schwerhörigkeit

10. November 2016 | 08:00 | red
Bild: Köln Nachrichten

Hörsturz, Schwerhöfigkeit. Viele Menschen leiden unter Einschränkungen der akustischen Wahrnehmung. Symbolbild: Archiv Köln Nachrichten

Die HNO-Klinik am städtischen Klinikum in Köln-Holweide findet in der übernächsten Woche ein Informationsabend zum Thema Schwerhörigkeit statt.

Wie die Verantwortlichen der gemeinnützigen Betreiber-GmbH am gestrigen Mittwoch berichtete, wird der Leiter der HNO-Klinik, Prof. Dr. S. Maure im Konferenzraum des kommunalen Krankenhauses über jüngste Entwicklungen in diesem medizinischen Fachgebiet informieren. Mit dabei sind auch Hörgeräteakustiker und Implantat-Hersteller.

Die Fachleute informieren sowohl über die verschiedenen Hörstörungen und die damit verbundenen Therapien und Behandlungskonzepte. Die Versorgung mit Hörgeräten steht dabei im Mittelpunkt. Wenn diese Behandlungsmethode jedoch unzureichend ist, kann das sogenannte Cochlear Implantat (CI) eine Alternative sein.

Neben Kurzvorträgen stehen die Experten auch mit Demonstrationen und in Gesprächsgruppen Rede und Antwort. Dabei thematisieren sie nicht nur die Versorgung und das operative Einsetzen des Cochlear Implantats, sondern auch das logopädische Konzept, audiometrische Messungen und Training sowie Zubehör und Funkübertragungsanlagen.

Dank einer Gebärden-Dolmetscherin sind die Kurzvorträge auch für Hörgeschädigte verständlich. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und ist auf zwei Stunden angelegt.

, , , , , , ,