Adnet
Schaltplatz
Große UNICEF-Gala im Kölner Maritim Hotel

Ani Choying Drolma wird die 14. UNICEF-Gala eröffnen

5. Oktober 2016 | 16:30 | red
v.l.n.r.: Stephan Plein, Dirk Schamberger, Karl-Heinz Goßmann, Elfi Scho-Antwerpes, Dr. Jürgen Heraeus, Harald Mögebauer, Heribert Klein stimmen sich auf die UNICEF-Spendengala Ende November ein. Foto: mk3

v.l.n.r.: Stephan Plein, Dirk Schamberger, Karl-Heinz Goßmann, Elfi Scho-Antwerpes, Dr. Jürgen Heraeus, Harald Mögebauer, Heribert Klein stimmen sich auf die UNICEF-Spendengala Ende November ein. Foto: mk3

Die aus Nepal stammende UNICEF-Botschafterin Ani Choying Drolma wird am 25. November dieses Jahres die 14. Ausgabe der UNICEF-Gala im Kölner Maritim-Hotel eröffnen. Auf die Gäste wartet ein Programm der internationalen Spitzenklasse.

Wie die Verantwortlichen und Kölns erste Bürgermeisterin Elfi Scho zu Beginn dieser Woche auf einer Pressekonferenz im Kölner Rathaus erläuterten, steht auch diese Ausgabe der UNICEF-Benefizgala wieder ganz im Zeichen der Guten Sache. Der Ehrengast aus dem kleinen Himalaya-Staat wird eigens zur Scheckübergabe nach Köln reisen. In diesem Jahr sollen die Erlöse einem UNICEF-Hilfsprojekt in Syrien zugute kommen.

Nepal konnte das Geld vergangener Spendenveranstaltungen gut gebrachen, denn auch wenn das dortige schwere Erdbeben bereits mehr als ein Jahr zurückliegt. Noch immer sind viele Gebäude unbewohnbar, viele Familien und damit auch viele Kinder ohne Dach über dem Kopf. Die buddhistische Nonne wird an dem Abend auch über die Verwendung der Spendengelder berichten.

Heribert Klein, langjähriger Pressechef in NRW und unermüdlicher Motor des Kinderhilfswerks UNICEF, hat in diesem Jahr neben Ani Choying Drolma noch viele weitere Zusagen aus aller Welt erhalten. Zu den Gästen der Gala gehören unter anderem Brasiliens Startenor Ricardo Tamura (Metropolitan Opera), die Opernentdeckung 2015 (Die Welt, Opernführer) Elena Sancho Pereg, die Jazz-Top-Stars Juanita Harris, Carl Ellis, David A. Tobin und Deborah Woodson sowie die Musicalweltstars Sean Ghazi aus Malaysia und Stephanie Reese von den Philippinen. Auch der bekannte französische Musicaldirector John Florencio hat inzwischen seinen Besuch in Köln zugesagt.

Wie schon in den Vorjahren unterstützt die Commerzbank das Deutsche Komitee für UNICEF bei der Austragung der Spendengala. Auch das symbolische Kunst-Herz wird wieder zum Einsatz kommen. Diesmal wird auf dem rund drei Meter großen Symbol für die Gute Sache der Slogan „The Colours of the World“ prangen. Die aus Schweden stammende Künstlerin Theresa Kallrath hatte das Gesamtkunstwerk entworfen.

Zum 14. Mal laden UNICEF, wir helfen e.V., die Commerzbank AG und die Stadt Köln in Form einer kulturell-karitativen Partnerschaft ins Maritim zu Köln, um gemeinsam mit zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Kultur und der Kölner Bürgerschaft einen festlichen Gala-Abend zu feiern, dessen Erlös Kindern zugutekommen soll, die unsere besondere Unterstützung und Hilfe brauchen. Ich danke allen Partnern, Sponsoren und den vielen ehrenamtlich helfenden Händen ganz herzlich für ihre langjährige und außerordentliche Einsatzbereitschaft. Mein besonderer Dank gilt auch Heribert Klein für sein unermüdliches Engagement bei der Vorbereitung sowie bei der Durchführung des Gala-Abends“, betonte Bürgermeisterin Scho.

UNICEF kann weltweit viel für Kinder bewegen; aber das geht nur mit starken Partnern. Seit bereits 14 Jahren engagiert sich die Commerzbank gemeinsam mit der Stadt Köln, „wir helfen“ und UNICEF gemeinsam für notleidende Menschen, dafür ein herzliches Dankeschön auch an alle weiteren Partner und Sponsoren“, ergänzte Dr. Jürgen Heraeus, Vorsitzender Deutsches Komitee für UNICEF e.V..

Die 14. UNICEF-Gala startet am letzten November-Freitag (25.11.2016) um 19 Uhr, Einlass ist bereits eine Stunde früher. Der Eintritt kostet pro Person 75 Euro. Die Veranstalter freuen sich zudem über zusätzliche Spenden in gleicher Höhe. Der Kartenvorverkauf wird über die Kölner Commerzbank abgewickelt, Ansprechpartnerin hier ist Frau Brüssau unter der Mailadresse: Tanja.Bruessau@Commerzbank.com.

, , , , , , , , , ,