Adnet
Schaltplatz
Spendenübergabe an das Ronald McDonald Haus Köln

Mitarbeiter der US-Fast Food-Kette sammeln für den Guten Zweck

15. Oktober 2016 | 11:00 | red
Thomas Wilhelm (2.v.l.) überreicht den Spendenscheck an Hausleitung Nathalie Funke (3.v.r.).  Bild: Ronald McDonald Haus

Thomas Wilhelm (2.v.l.) überreicht den Spendenscheck an Hausleitung Nathalie Funke (3.v.r.). Bild: Ronald McDonald Haus

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des McDonalds-Schnellrestaurants am Bahnhof Messe/Deutz haben für den guten Zweck gesammelt. Nun wurde ein Scheck über 2000 Euro an die Verantwortlichen des Ronald McDonald-Hauses übergeben.

Das 2009 von der damaligen Sozialministerin Ursula von der Leyen feierlich eingeweihte Haus ist als so genanntes „Elternhaus“ konzipiert und soll den kleinen Patientinnen und Patienten des Kinderkrankenhauses an der Amsterdamer Straße als Rückzugsort dienen. So können die Eltern, die als Bezugspersonen für die jungen Patienten eine wichtige Rolle spielen, nahe beim Nachwuchs sein und viel Zeit mit ihm verbringen.

Bei der eigentlichen Spendensammlung hatten die Beschäftigten der Mc-Donalds-Filiale in Deutz eigentlich nur 1065 Euro eingesammelt. Der Franchise-Nehmer Thomas Wilhelm rundete diese Summe großzügig auf. Die Sammlung selbst erfolgte auf dem eigenen Stand während des zurückliegenden Stadtteil- und Familienfestes in Köln-Deutz Mitte August.

Nathalie Funke, Leiterin des Hauses, nahm den Spendenscheck nun entgegen. Das Geld sollte direkt in die Betriebskosten des Hauses fließen. Mit dem Geld können unter anderem Lebensmittel für das Verwöhn-Abendessen für die Familien, Möbel oder Küchengeräte angeschafft werden, versicherte Funke. Für Wilhelm und sein Team ist die Unterstützung eine echte Herzensangelegenheit. „Wenn ich die Geschichten und Schicksalsschläge der Eltern höre, weiß ich es sehr zu schätzen vier gesunde Kinder zu haben. Die Mitarbeiter leisten eine großartige Arbeit, die ich gerne unterstütze“, so der Franchise-Nehmer abschließend.

, , , , , , , , , ,