Adnet
Schaltplatz
Sommerferienaktion im Volksgarten

Kölner Juppis: Durchwachsene Bilanz nach der ersten Woche

28. Juli 2014 | 10:00 | red
Bild: Köln Nachrichten

Der „Mobile Spieletreff Juppi“ ist wieder im Volksgarten. In der ersten Ferienspielwoche spielte das Wetter nicht immer mit. Bild: Archiv Köln Nachrichten

Am Montag vergangener Woche startete im Volksgarten und im Mülheimer Stadtgarten wieder die traditionelle Ferienspielaktion des Mobilen Spieletreffs „Juppi“.

Die umgebauten Lastkraftwagen und die vielen Spiele und Kreativangebote, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit sich führen und so in die Viertel bringen, sind allerdings auf schönes Wetter angewiesen. Denn Basteln im Dauerregen macht nicht nur wenig Spaß. Wenn die Bastelei mit Papier und Gips vonstatten geht, macht sie auch keinen Sinn.

Und so mussten die Organisatoren an gleich drei Tagen der vergangenen Woche ihre Zelte zwar nicht abbrechen. Aber es kamen eben auch wenig Kinder, die im Regen spielen wollten. So bleibt die Hoffnung für die zweite Ferienspielwoche, dass sich das Wetter an den kommenden fünf Nachmittagen sommerlicher verhält als in der Vorwoche.

„Was Euch gefällt“ lautet das Motto, das sich die „Juppis“ in diesem Jahr gestellt haben. So finden in mehreren Stationen Bastelarbeiten unter Anleitung statt. Mit dabei sind wieder jede Menge Material zum Herumtollen, ein Tischkicker, eine Staffelage mit Wasserfarben und – auch das darf nicht fehlen, Tore für ein Fußballspiel auf dem Kleinfeld, schließlich haben wir den vierten Stern.

Das Angebot ist bewusst niedrigschwellig angelegt. Die Teilnahme ist für Kinder aller Altersgruppe, besonders geeignet ab vier Jahren, offen. Die Angebote sind kostenfrei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Die „Juppis“ sind zwischen 13 und 18 Uhr noch bis Freitag im Kölner Volksgarten in der Südstadt sowie im Mülheimer Stadtgarten mit ihrem rollenden Spieleangebot vor Ort.

, , , , ,