Adnet
Schaltplatz
Personalie bei der Kreissparkasse

Hermann-Josef Hochhausen leitet Bereich Kapitalanlagen

16. Februar 2016 | 15:30 | red
Bild: Köln Nachrichten

Die Firmenzentrale der Kölner Kreissparkasse. Direkt um die Ecke hat die Immobilientochter ihren Sitz. Bild: Archiv Köln Nachrichten

Hermann-Josef Hochhausen ist mit sofortiger Wirkung neuer Leiter des Geschäftsbereiches Kapitalanlage-Immobilien bei der Kreissparkassen-Tochter KSK Immobilien GmbH. Hochhausen ist ein klassisches Eigengewächs.

Denn der erfahrene Finanzprofi ist bereits seit 1983 für das Kreditinstitut mit Hauptsitz am Kölner Neumarkt tätig. Nach vielen Jahren im Firmenkunden- und Immobiliengeschäft der Muttergesellschaft wechselte er im Jahr 2009 zur Immobilientochter KSK-Immobilien.

Hochhausen leitet dabei ein Team von derzeit sieben Mitarbeiter in diesem Geschäftsfeld. Der Ausbau ist ein von Hochhausen erklärtes Ziel für die Zukunft. Hierbei liegt der Fokus auf Immobilien im Rheinland. Neben Großprojekten möchte Hochhausen künftig auch kleinere Projekte, wie Studenten- und Businessappartements, stärker ins Portfolio und damit ins Kerngeschäft Vermarktung zu nehmen.

Ein wichtiger Baustein im Vertriebskonzept spielt dabei die mit der LBS Immobilien zusammen entwickelte Vertriebsplattform. Die wolle man zukünftig stärker etablieren. Zuletzt vermittelte der Geschäftsbereich rund 600 Kaufobjekte, Angaben zum Volumen dieser Immobilien machte das Unternehmen nicht.


Die KSK Immobilien GmbH beschäftigt insgesamt rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zusätzlich werden die Immobilienprofis durch den Vertrieb von rund 2000 spezialisierten Anlageberatern unterstützt.

, , , , , , ,