Adnet
Schaltplatz
Alternative zu Karneval & Co.

Alaaf und Helau in der Emser Therme

22. Februar 2017 | 12:00 | ag

Die moderne Emser Therme lädt zur Regeneration ein. Bild: ag

Mit Weiberfastnacht beginnt die letzte, heiße Karnevals-Phase, bevor am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist. Besonders in Hochburgen wie Köln, Düsseldorf und Mainz sorgt das tagelang für Ausnahmezustand. Doch Konfetti, Phantasie-Verkleidungen, lustige Perücken und rote Nasen sind nicht jedermanns Sache.

Wer dem Trubel entkommen möchte, ist in der Emser Therme (www.emser-therme.de) an der richtigen Adresse. Anstelle von Schunkeln zu Stimmungs-Schlagern stehen in Bad Ems mit der 2012 eröffneten, 5500 Quadratmeter großen Anlage Ruhe und Entspannung auf dem Programm. Statt in Menschenmassen tauchen ihre Gäste in Innen- sowie Außenbecken mit warmem Thermalwasser ein.

Auch in der FlussSauna mit direktem Blick ins Lahntal können Karnevals-Flüchtlinge den Alltag hinter sich lassen. Freitags und samstags heißt es sogar bis 24 Uhr „Willkommen im Wohlfühlen“. Am Aschermittwoch wird jeder Aufenthalt um eine Stunde verlängert und im angeschlossenen Restaurant ein Katerfrühstück serviert; das Tagesgericht ist ein leckeres Heringsessen, sozusagen zur Linderung der Nachwehen vom Feiern. Bei Halsweh, Sodbrennen und einer überanstrengten Stimme hilft in diesem Fall die Emser® Salzinhalation in einer gläsernen Kabine auf der Galerie.

, , , , ,