Adnet
Schaltplatz

Ausstellungen

Wallraf-Richartz-Museum erinnert an den 40. Todestag an den belgischen Künstler
Marcel Broodthaers als Pate für die II. Wahl
10. Juni 2016 | 09:00 | ehu

Thomas Ketelsen, Leiter der Graphischen Sammlung im Wallraf-Richartz-Museum, ist bekannt für seine unkonventionellen Einfälle, mit denen er regelmäßig überraschende Entdeckungen möglich macht. So auch jetzt für die Kammerausstellung zum 40. Todestag von Marcel Broodthaers, die man eigentlich im Museum Ludwig erwartet hätte.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
artothek zeigt eine Bild-Klang-Installation von Catherine Lorent
Künstlerin macht Dickem Pitter Konkurrenz
9. Juni 2016 | 16:30 | ehu

Wenn demnächst der Dicke Pitter im Kölner Dom läutet, bekommt er Konkurrenz aus der nahen artothek. Zumindest bis zum 27. August. So lange dauert die Bild- und Klanginstallation, die die Künstlerin Catherine Lorent dort präsentiert.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Stadtmuseum lässt 120 Jahre Kölner Kinogeschichte Revue passieren
Als der Kinobesuch noch ein magisches Erlebnis war
5. Juni 2016 | 12:00 | ehu

Man mag es heute kaum glauben – aber Köln war einmal eine Kinostadt. Nicht nur, weil hier die erste öffentliche Filmvorführung Deutschlands stattfand. Das Stadtmuseum lässt jetzt mit der Ausstellung „Großes Kino!“ 120 Jahre Kölner Kinogeschichte mit ihren Auf und Abs Revue passieren.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Römisch-Germanisches Museum zeigt Prunkstücke aus der Glassammlung
‚Zerbrechlicher Luxus‘ für das Leben danach
4. Juni 2016 | 11:00 | ehu

Auch in der germanischen Provinz wollten die Römer nicht auf den gewohnten Luxus verzichten. Dazu gehörte auch Glas – weil dessen Transport über die Alpen aber zu riskant war, siedelten sich die Glasmacher gleich in Köln an. Ihre schönsten Erzeugnisse zeigt jetzt die Ausstellung „Zerbrechlicher Luxus“ im Römisch-Germanischen Museum.


, , , , , , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Schau mich an“: Museum für Angewandte Kunst zeigt Ingrid Godon und August Sander
Kinderporträts damals und heute
26. Mai 2016 | 12:15 | red

„Schau mich an“ heißt die neue Sonderausstellung im Museum für Angewandte Kunst. Und dieser Aufforderung wird sich wohl kaum ein Besucher entziehen können, wenn er den Kinderporträts der niederländischen Illustratorin Ingrid Godon und den Kinderfotos von August Sander gegenübersteht.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neue Ausstellung im Spanischen Bau
Köln wird „My Rainbow City“
18. Mai 2016 | 18:00 | red

Köln ist bunt und eine Metropole für Menschen gleichgeschlechtlicher Präferenz. Seit Beginn dieser Woche ist im Lichthof des Spanischen Bau des Kölner Rathauses eine neue Ausstellung zu sehen. Anlass war die am Dienstag stattfindende Erinnerung an den Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Ausstellung im Museum Ludwig zeigt eine unbekannte Facette von Fernand Leger
Je größer und bunter – um so besser
1. Mai 2016 | 11:00 | red

Ganz Paris in Weiß. Dafür das Expo-Gelände gelb, blau und rot. Fernband Legers Idee für die Weltausstellung 1937 blieb – leider? – in der Schublade. Doch zeigt sie, wie wichtig ihm die Farbe war. Eine Ausstellung im Museum Ludwig holt jetzt diesen Aspekt in Legers Werk an die Öffentlichkeit – ebenso seine Auseinandersetzung mit dem Raum und der Architektur.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Museum für Ostasiatische Kunst zeigt die Magie der chinesischen Schrift
Ästhetik auch für Analphabeten
24. April 2016 | 10:00 | red

Am Anfang – so die Sage – standen Vogelspuren im Sand. Daraus entstand die chinesische Schrift, die bis heute – wenn auch immer wieder verändert – bis heute im Gebrauch ist. Dass ihre Ästhetik auch auf Menschen wirkt, die sie nicht lesen können, zeigt die Ausstellung „Magie der Zeichen“ im Museum für Ostasiatische Kunst (MOK).


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Ausstellung im NS-Dokumentationszentrum erinnert an Fritz Bauer
Der Staatsanwalt, der Auschwitz vor Gericht brachte
22. April 2016 | 09:00 | red

1965 wurden in Frankfurt die Urteile im Auschwitz-Prozess verkündet – der erste, in dem die bundesdeutsche Justiz NS-Verbrechen systematisch aufarbeitete. 50 Jahre danach erinnerte man sich auch an Staatsanwalt Fritz Bauer, der ihn in ins Rollen gebracht hatte. Eine Ausstellung zu seinen Ehren macht jetzt Station im NS-Dokumentationszentrum.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Museum Ludwig: Dauerausstellung neu geordnet
Moderne Kunst jetzt chronologisch präsentiert
21. März 2016 | 18:00 | ehu

Wie im Warenhaus stehen und hängen die Pop-Art-Kunstwerke dicht gedrängt: Ein Spiel mit der Kritik und dem Spaß, den die Künstler in den 1960er Jahren am Massenkonsum hatten. Und die neue Präsentation dieser Kunstrichtung im Museum Ludwig, die Direktor Yilmaz Dziewior jetzt vorstellte.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]