Adnet
Schaltplatz

Kultur

Thalasso am Timmendorfer Strand
Urlaub im Meeres-Spa
22. November 2016 | 17:30 | ag

Am Timmendorfer Strand gibt es einen Ort, an dem alles Erdenkliche geboten wird, um Körper und Seele Gutes zu tun. Es liegt auf der Hand, dass sich erholungsbedürftige Gäste dorthin begeben, die mentale Belebung suchen.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Sterben in Kroatien: Premiere im Theater der Keller
Düstere Szenen aus dem jugoslawischen Bürgerkrieg
14. November 2016 | 08:00 | ehu

Über Nacht wurden Nachbarn zu Todfeinden. Religion und ethnische Zugehörigkeit bestimmten über Leben und Tod. Der Zerfall Jugoslawiens führte zu Bürgerkrieg und Kriegsverbrechen von nicht mehr möglich gehaltenem Ausmaß. Das „Theater TKO“ erinnert mit „Sterben in Kroatien“ an dieses dunkle Kapitel jüngster europäischer Geschichte der 1990er Jahre.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Mietvertrag nicht verlängert. Parzival sucht neue Räume
artclub: nach zehn Jahren droht das Aus
11. November 2016 | 08:00 | ehu

2006 startete der „artclub“ im Agnesviertel seine Arbeit. Jetzt droht ihm – zumindest am angestammten Platz – das Aus: Der Mietvertrag wurde nicht verlängert. Organisator Parzival aber bleibt optimistisch, hofft rechtzeitig neue passende Räume zu finden.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Reinhard Matz und Wolfgang Vollmer beenden ihre Foto-Trilogie
Krieg und Wiederaufbau: Köln in den Jahren 1940 bis 1950
10. November 2016 | 16:30 | ehu

Als Fotografen haben Reinhard Matz und Wolfgang Vollmer den Blick für die Qualität der Bilder – auch die von Kollegen. Das beweisen sie wieder in ihrem neuen Buch „Köln und der Krieg“, für das sie nicht nur Arbeiten von prominenten, sondern auch viele von unbekannten Fotografen aufgespürt haben.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Merkwürdiges aus und über Köln vom „111 Orte“-Erfinder Bernd Imgrund
Streicheleinheiten mit der Kratzbürste
10. November 2016 | 14:30 | ehu

Dass Bernd Imgrund ein profunder Kenner Kölner Sehens- und Merkwürdigkeiten ist, hat er in seinen „111-Orte“-Büchern zur Genüge bewiesen. Das zeigt er jetzt wieder in Zusammenarbeit mit der Grafikerin Carmen Strzelecki mit dem Büchlein „Kölle, jeföhlt – Die Stadt am Rhein in Grafiken“.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kunstausstellung im Bezirksrathaus Kalk
„Leute Heute“ startet am 22. November 2016
10. November 2016 | 10:45 | red

Die Künstlergruppe „crossart“ startet am 22. November dieses Jahres ihre Dauerausstellung im Bezirksrathaus Kalk. Die Ausstellung dauert bis zum 16. Dezember an.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater der Keller zeigt den aktuellen Bühnenrenner „Terror“
Kölner zeigen keine Gnade für Todespiloten
8. November 2016 | 09:00 | red

Was wiegt schwerer: 164 oder 70.000 Menschenleben? Rechtsprinzipien oder Gewissen und Moral? Eine fundamentale Frage, die das Theaterstück „Terror“ stellt. Der Bühnenrenner – vor kurzem auch im ARD-Fernsehen ein Quotenhit – hatte jetzt im Theater der Keller Premiere.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Lesung in der Kölner Zentralbibliothek
Norbert Hummelt liest aus seinem neuen Gedichtband
7. November 2016 | 11:00 | red

Der Lyriker, Essayist und Übersetzer Norbert Hummelt wird in dieser Woche sein neues Gedichtband vorstellen. Dazu lädt die Stadt Köln in die Zentralbibliothek am Josef-Haubrich-Hof.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
150 Liebesgedichte – mariniert und feinziseliert
Michael Domas legt ein Buch mit Liebeslyrik vor
6. November 2016 | 17:30 | ehu

Liebeslyrik mag im Schlagergeschäft ein populäres Zuhause gefunden haben. Im hektischen Literaturgeschäft führt sie bestenfalls eine Randexistenz. Um so bemerkenswerter der Mut, mit dem der Kölner Michael Domas in seinem Buch „Herzmarinade“ rund 150 Liebesgedichte veröffentlicht.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater dramatisiert die Erzählung „Erschlagt die Armen!“
Vom Scheitern der Suche nach Glück
6. November 2016 | 15:30 | ehu

Warum hat die Frau den Mann „mit der gleichen Hautfarbe“ mit der Flasche erschlagen? Einen Landsmann, der – wie sie selber – nach Frankreich ausgewandert ist, um dort ein besseres Leben zu finden. Das freie Werkstatt-Theater hat die biografisch gefärbte Erzählung „Erschlagt die Armen!“ von Sinha Shumona dramatisiert, jetzt war Premiere.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]