Adnet
Schaltplatz

Theater

„Jemand wie ich“: Acht Schauspielschüler zeigen im Depot 2 ihr Können
Laut und wirr: Die Suche nach dem Ich
8. Dezember 2016 | 10:00 | ehu

Sie stehen am Anfang ihrer Karriere. Ihr Beruf: sich auf der Bühne oder vor der Filmkamera in andere Persönlichkeiten zu verwandeln. Nun wollen sie wissen: Wer bin ich, wer kann ich sein? Im Theaterstück „Jemand wie ich“ spielen es die drei Schauspielschülerinnen und fünf Schauspielschüler aus Leipzig nach. Es hatte jetzt im Schauspiel Premiere.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater: Wie die Frau des Kirchenreformators die Frauenrolle reformierte
Futtern wie bei Muttern Luther
3. Dezember 2016 | 13:00 | ehu

Sie war eine entlaufene Nonne und Ehefrau des Kirchenreformators Martin Luther (keine Liebe auf den ersten Blick!). Ihm hielt sie den Rücken frei, sorgte für sein leibliches und finanzielles Wohl. Im Freien Werkstatt-Theater setzt die Schauspielerin Barbara Kratz jetzt Katharina von Bora ein überfälliges Denkmal.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater im Bauturm: Führungs-Duo glänzt mit energischem „Jein!“
Revue heilt Burnout
29. November 2016 | 09:00 | ehu

Wer im Theater im Bauturm arbeitet, ist dem Burnout nah. Jedenfalls geht es René Michaelsen so, dort seit Anfang der Spielzeit als Dramaturg tätig. Doch zum Glück kann er sich (mindestens) ein Mal im Monat auf der Bühne austoben. In einer Revue zusammen mit seinem Chef Laurenz Leky. Und aus dem Beifall neue Kraft tanken.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater im Bauturm lädt zur „Weihnachtsfeier“ ein
Heile Welt mit Lust zerlegt
27. November 2016 | 14:30 | ehu

Weihnachtszeit – Betriebsfeierzeit! In fast allen Firmen ist es Pflicht, sich zur gemeinsamen Besinnlichkeit zu treffen, alte Intrigen und Unruhen unter Christstollen, Glühwein und Tannengrün zu begraben. Das Theater im Bauturm macht da keine Ausnahme und lädt alle zur „Weihnachtsfeier“ ein.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Schauspiel bringt den Film „Adams Äpfel“ auf die Bühne
Ein Apfel macht den guten Menschen aus
23. November 2016 | 08:00 | ehu

Der Baum hängt voller Äpfel – genug für einen großen Apfelkuchen. Am Ende bleibt nur ein Apfel übrig und das Küchlein wird entsprechend klein. Dafür wurde aus einem „schlechten“ Menschen ein guter, jede Menge Lebenslügen blieben auf der Strecke, und im Schauspiel gab’s starken Premierenbeifall für das moderne Erweckungsmärchen „Adams Äpfel“.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Sterben in Kroatien: Premiere im Theater der Keller
Düstere Szenen aus dem jugoslawischen Bürgerkrieg
14. November 2016 | 08:00 | ehu

Über Nacht wurden Nachbarn zu Todfeinden. Religion und ethnische Zugehörigkeit bestimmten über Leben und Tod. Der Zerfall Jugoslawiens führte zu Bürgerkrieg und Kriegsverbrechen von nicht mehr möglich gehaltenem Ausmaß. Das „Theater TKO“ erinnert mit „Sterben in Kroatien“ an dieses dunkle Kapitel jüngster europäischer Geschichte der 1990er Jahre.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater der Keller zeigt den aktuellen Bühnenrenner „Terror“
Kölner zeigen keine Gnade für Todespiloten
8. November 2016 | 09:00 | red

Was wiegt schwerer: 164 oder 70.000 Menschenleben? Rechtsprinzipien oder Gewissen und Moral? Eine fundamentale Frage, die das Theaterstück „Terror“ stellt. Der Bühnenrenner – vor kurzem auch im ARD-Fernsehen ein Quotenhit – hatte jetzt im Theater der Keller Premiere.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater dramatisiert die Erzählung „Erschlagt die Armen!“
Vom Scheitern der Suche nach Glück
6. November 2016 | 15:30 | ehu

Warum hat die Frau den Mann „mit der gleichen Hautfarbe“ mit der Flasche erschlagen? Einen Landsmann, der – wie sie selber – nach Frankreich ausgewandert ist, um dort ein besseres Leben zu finden. Das freie Werkstatt-Theater hat die biografisch gefärbte Erzählung „Erschlagt die Armen!“ von Sinha Shumona dramatisiert, jetzt war Premiere.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]
Flüchtlingsdrama und Erziehungsroman: Uraufführung im Theater im Bauturm
Dramatisierter ‚Ukulele Jam’ begeistert gefeiert
23. Oktober 2016 | 17:00 | red

15 Minuten Zeit geben die serbischen Soldaten der bosnischen Familie, ihre Koffer zu packen, den Bus zu besteigen. Die Vertreibung endet in an der kroatischen Küste. Wie er das als 14-Jähriger erlebt hat, erzählt Alen Meskovic in seinem Roman „Ukulele Jam“. Seine Dramatisierung wurde jetzt im Theater im Bauturm als Ein-Mann-Stück „uraufgeführt.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Schauspiel eröffnet mit „Karnickel“ die neue „Kleine Bühne“ am Offenbachplatz
Wenn die Realität die Utopien frisst
5. Oktober 2016 | 13:30 | ehu

Am Anfang stand der Traum von einer besseren Welt. Doch der zerschellte an der Realität. Gleich drei Generationen lecken nun im Theaterstück „Karnickel“ ihre Wunden. Eine feine Ironie, dass das Schauspiel damit seine neue „Außenspielstätte“ eröffnet. Dort, wo der Traum von einer schnellen Opern- und Schauspielsanierung zerplatzte.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]