Adnet
Schaltplatz

Theater

Shakespeare-Klassiker mit hervorragendem Ensemble in karger Kulisse
`Hamlet´ eröffnet im Schauspiel die neue Spielzeit
2. Oktober 2016 | 14:00 | ehu

Mit dem Shakespeare-Klassiker „Hamlet“, inszeniert von Hausherr Stefan Bachmann, eröffnete das Schauspiel die neue Spielzeit: streng konstruiertes, anspruchsvolles Theater mit einem herausragenden Ensemble.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Premiere im Schauspiel: „Die Opferung von Gorge Mastromas“
Machtgier besiegt die Moral
27. September 2016 | 17:30 | ehu

Die Moral von der Geschichte scheint eindeutig: Wer – aus Feigheit? – stets nur auf der Seite des Guten steht, kann nie reich und mächtig werden. Wer aber reich und mächtig wird, wird zugleich ein brutaler Unmensch. Ganz so einfach macht es sich die Inszenierung von „Die Opferung von Gorge Mastromas“ allerdings nicht.


, , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater im Keller zeigt „Heimsuchung. Eine Geisterstunde
Wenn sich die Stimmen der Toten melden
22. September 2016 | 07:30 | red

Die Tochter im Gartenteich ertrunken, der Ehemann im Wintergarten erfroren. Nun ist die Mutter und Ehefrau alt geworden. Erste Anzeichen von Demenz machen sich bemerkbar. Nun melden sich auch noch die Stimmen der Toten. Wahrlich eine beängstigende „Heimsuchung“, die im Theater der Keller auf die Bühne kommt.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater im Bauturm eröffnet Spielzeit mit Sternheims „Die Hose“
Fulminante Boulevard-Komödie
14. September 2016 | 09:00 | ehu

Ein Skandal! Wie peinlich: Frau Luise hat in aller Öffentlichkeit ihre Unterhose verloren. Nun fürchtet ihr Mann um seine Stellung als Beamter. Schließlich soll der Kaiser in der Nähe gewesen sein. Mit Carl Sternheims bürgerlichem Lustspiel „Die Hose“ eröffnete jetzt das Theater im Bauturm die neue Spielzeit.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Biografie: Ein Spiel“ von Max Frisch im Theater der Keller begeistert gefeiert
Wenn man doch alles anders hätte machen können
12. September 2016 | 11:00 | ehu

Die Party ist zu Ende. Eine einsame Unbekannte ist der letzte Gast. Was tun, fragt sich der Gastgeber. Und es beginnt das Spiel um die genutzten und verpassten Gelegenheiten des Lebens. Ein zentrales Thema für Max Frisch, das er auch in „Biografie: Ein Spiel“ variiert. Jetzt hatte das Stück im Theater der Keller seine begeistert gefeierte Premiere.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater eröffnet mit „Ungefähr gleich“ die Kölner Theatersaison
Die Suche nach Glück und Geld
11. September 2016 | 16:00 | ehu

Braucht man Geld, um glücklich zu sein? Die Frage stellen sich eigentlich nur die, die keines haben. Wie die fünf Protagonisten des Theaterstücks „Ungefähr gleich“ auf der Suche nach zumindest ein bisschen Wohlstand als Beweis für Glück und Erfolg. Langen Beifall gab es im Freien Werkstatt-Theater für die erste Premiere der neuen Theaterspielzeit in Köln.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„theatergruppe köln“ gastiert mit Jahresproduktion im Freien Werkstatt-Theater
‚Kurzstrecke‘ endet im Nirgendwo
15. Juni 2016 | 13:00 | ehu

Welcher KVB-Kunde kennt es nicht: Da bleibt die U-Bahn mitten im dunklen Tunnel stehen. Warum und wie lange? Keiner weiß es, Informationen Fehlanzeige. Eine Erfahrung, die Ausgangspunkt ist für das Theaterstück „Kurzstrecke“, das die „theatergruppe köln“ jetzt im Freien Werkstatt-Theater auf die Bühne bringt.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Rene Michaelsen, Laurenz Lekyx und Bernd Schlenkrich
Laurenz Leky macht den Affen
8. Juni 2016 | 10:00 | ehu

Zum Einstieg ein Klassiker, dann gleich fünf Uraufführungen, dazwischen viel Musik und Literatur. Eine Mischung aus Ernst und Spaß. Und natürlich Übernahmen aus der laufenden Spielzeit. So sieht das Programm für die Spielzeit 2016/17 im Theater im Bauturm aus. Das erste des neuen Hausherrn Laurenz Leky, der es jetzt mit seinem neuen „Leitungsteam“ vorstellte.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Der letzte Enkel“: Schauspiel erzählt deutsche Flüchtlingsschicksale
Schauspiel Köln: Die Traumata der Kriegsgeneration
7. Juni 2016 | 08:30 | ehu

Gegen Ende gibt es ein geradezu homerisches Gelächter: Trotz aller schlechten Erfahrungen ging der (schwarze) Humor eben nicht verloren. Und schließlich haben die deutschen Kriegsvertriebenen und DDR-Flüchtlinge eben doch noch eine neue Heimat gefunden. Davon erzählen sie im Theaterstück „Der letzte Enkel“, das jetzt Premiere im Schauspiel hatte.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Schauspiel zeigt in der Grotte 'Familiengeschichten.Belgrad'
Kinderspiele mit Hund und Totschlag
5. Juni 2016 | 16:00 | ehu

Kindermund tut Wahrheit kund. Und wenn Kinder Vater-Mutter-Kind spielen, lässt sich daraus auch manch Wahrheit erkennen. Etwa über Rollenbilder, Erziehungsmethoden, Moral und politische Verhältnisse. Wie im Theaterstück „Familiengeschichten. Belgrad“ der Serbin Biljana Srbljanovic, das jetzt in der Schauspiel-Grotte gespielt wird.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]