Adnet
Schaltplatz

Theater

Freies Werkstatt-Theater bringt „Hass“ auf die Bühne
Mit der Pistole auf der Suche nach Respekt
1. Juni 2016 | 18:00 | ehu

Sie leben schon seit Jahrhunderten in Deutschland. Im Nationalsozialismus als „Zigeuner“ verfolgt, werden Sinti und Roma auch heute noch ausgegrenzt, mit Vorurteilen konfrontiert. Von diesen Erfahrungen erzählt das mitreißende Theaterstück „Hass“ im Freien Werkstatt-Theater.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Die dunkle Seite der Politik: Schauspiel zeigt Henrik Ibsens 'Volksfeind'
Beifall für schmierige Charaktere
26. Mai 2016 | 12:45 | ehu

Eigentlich müsste das Publikum am Ende laut Buh rufen, vielleicht sogar Tomaten werfen. So schmierig, so abstoßend sind die Bühnen-Charaktere. Doch weil sie so zwingend und überzeugend dargestellt werden, gibt es zu Recht lauten und langen Beifall für das Ensemble, das jetzt im Schauspiel Henrik Ibsens „Volksfeind“ aufführt.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Verteilungsgerechtigkeit ist das zentrale Thema in der nächsten Spielzeit
„Arm und Reich“ im Freien Werkstatt-Theater
20. Mai 2016 | 09:15 | ehu

Im September beginnt für Kölns Theater die Spielzeit 2016/17. Für das Freie Werkstatt-Theater ist sie kürzer als bei der Konkurrenz: Ab nächsten April werden die beiden Bühnen am Zugweg geschlossen. Dann beginnt die Stadt mit dem Einbau nötiger Brandschutzmaßnahmen. Bis dahin sind neun Premieren geplant.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater im Bauturm zeigt „Atmen“
Kind oder nicht Kind – das ist hier die Frage!
12. Mai 2016 | 09:00 | ehu

Wann ist der richtige Zeitpunkt, ein Kind zu planen? Soll man es überhaupt planen oder es auf den „Zufall“ ankommen lassen? Kann man der Entscheidung durch endloses Diskutieren aus dem Weg gehen? Die Protagonisten des Theaterstücks „Atmen“ können es. Bis, ja bis…


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Spielzeit 2016/17 im Theater der Keller unter dem Motto 'Identität – Ernst oder Spiel?'
Vorjahres-Aufreger ‚Terror‘ jetzt auch in Köln
11. Mai 2016 | 18:30 | ehu

Terroristen entführen ein Passagierflugzeug und drohen mit dem Absturz auf ein vollbesetztes Fußballstadion. Darf ein Militärjet es abschießen? Darüber darf das Publikum bei „Terror“ abstimmen. Der heftig diskutierte Bühnenhit des Vorjahres ist sicher das spektakulärste Stück im Spielplan 2016/17 des Theaters der Keller.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Schauspiel zeigt „Silk Road“: Angela Richter zerfleddert das Internet
Der dunkle Sinn im Darknet
3. Mai 2016 | 09:30 | red

Dunkel ist’s, doch langsam leuchten Dutzende roter Glühbirnen auf. In langen Reihen hängen sie vom Himmel und bilden ein kleines Labyrinth. So könnte es in den schwarzen Weiten des Darknets aussehen. Und schon tauchen zwei FBI-Agenten auf – und die Jagd nach illegalem Handel beginnt. Eingeleitet hat sie Angela Richter in ihrem neuen Theaterstück „Silkroad“.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Klassisches Drama im Schauspiel radikal modernisiert
Cyrano von Bergerac rappt von der Liebe
27. April 2016 | 09:30 | ehu

Mit seiner zeitgemäßen Inszenierung des Schiller-Klassikers „Kabale und Liebe“ lockte Regisseur Simon Solberg die Jugend ins Schauspiel. An dieses Erfolgsrezept knüpft er jetzt mit „Cyrano de Bergerac“ von Edmond Rostand an – und das noch eine Spur aufgedrehter. Bei der Premiere war der Beifall lang und laut.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Comedian Tom Gerhardt wird „Master of Ceremony“ in „The Hole“
‚Hausmeister Krause‘ wird zum abgetakelten Lebemann
26. April 2016 | 10:00 | ehu

„Ich hab mich schlapp gelacht“, erinnert sich Tom Gerhardt an den Besuch der Show „The Hole“ in Cordoba. „Mir war sofort klar: Wenn das nach Deutschland kommt, muss ich die Rolle des Masters of Ceremony haben!“. Und weil Gerhardts Manager seinen Job nicht verlieren wollte, können die Kölner den Comedian ab dem 22. Mai als „MC“ sehen. 


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Ingolf Lück begeistert als schleimiger Boulevardjournalist
„Seite Eins“ und ihre Folgen
10. April 2016 | 10:30 | ehu

„Finden Sie mich schleimig?“, fragt Boulevardjournalist Marco zu Beginn das Publikum. Das ist sich einig: „Ja!“. Ursache dieses einhelligen Urteils ist ein blendend aufgelegter Ingolf Lück als Marco, der die medienkritische Realsatire „Seite Eins“ im Theater im Bauturm auf die Bühne bringt.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Schauspiel zeigt „Victor oder die Kinder an der Macht“
Furz-Orgie erstickt Politik
5. April 2016 | 10:30 | ehu

Was unterscheidet einen „Musterknaben“ von einem Kind, das die Wahrheit sagt? Eine Menge – und letzteres kann alles andere als brav und lieb sein. Wie Victor – das antiautoritäre Stück „Victor oder Die Kinder an der Macht“ läuft jetzt im Schauspiel.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]