Adnet
Schaltplatz

Theater

Schauspiel erzählt die Geschichte der 'Lehman Brothers'
Vom Wunsch, reich zu werden
3. April 2016 | 10:00 | ehu

Vom Tellerwäscher zu Millionär: Für die Lehmann-Brüder wurde der amerikanische Traum wahr. Sie begannen als Kleiderhändler und waren am Ende nicht nur reich, sondern auch Besitzer einer Bank. Diese reale Geschichte erzählt das Theaterstück „Lehman Brothers“ im Schauspiel.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater zeigt eine Familie im Kampf gegen Blutkrebs
Die Rettung kommt aus Santa Monica
1. April 2016 | 19:00 | red

Der kleine Bruder ist an Leukämie erkrankt. Nun hoffen seine Eltern und sein großer Bruder auf Heilung. Ein schweres Thema, das das Theaterstück „Santa Monica“ von Akin E. Sipal behandelt – überraschend leicht und munter, aber immer ernst und nie oberflächlich. Im Freien Werkstatt-Theater hatte es jetzt Premiere.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater der Keller zeigt „Verrücktes Blut“
Wenn’s für Schiller die Pistole braucht
13. März 2016 | 10:00 | ehu

Das Theater als moralische Anstalt und Schule der praktischen Weisheit – hat Schillers hehrer Ansatz heute noch eine Chance? Ja, meint die Lehrerin und setzt auf die Klassiker „Die Räuber“ und „Kabale und Liebe“. Das Chaos nimmt seinen Lauf. Jetzt hatte „Verrücktes Blut“ im Theater der Keller Premiere.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Schauspiel schickt „Glaubenskämpfer“ auf die Bühne
Religiöses Miteinander auf dem Prüfstand
8. März 2016 | 09:00 | ehu

Juden, Christen, Moslems – ihre Religionen stammen von einander ab, doch das Zusammenleben scheint oft unmöglich. Dabei wohnt allen die Botschaft des Friedens inne. Was Glauben heute bedeutet, ist Thema des Stücks „Glaubenskämpfer“, das jetzt seine gefeierte Premiere im Schauspiel Köln hatte.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Hänneschen-Theater stellt Programm für die Spielzeit 2016/17 vor
Public Viewing statt TV für ‚Puppensitzung‘
2. März 2016 | 12:00 | ehu

Das nennt man Karriereplanung: Carolyn Gase schrieb nicht nur ihre Bachelor-Arbeit über das Hänneschen-Theater (die erste in der Geschichte des Hauses), sie schrieb auch gleich das nächste Ostermärchen für die kölsche Puppenbühne. Intendantin Frauke Kemmerling stellte jetzt das Programm für die Spielzeit 2016/17 vor.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Schauspielschüler proben in Depot 2 den Aufstand
Büchner, RAF und Osho ins Heute geholt
29. Februar 2016 | 20:00 | ehu

Georg Büchners „Hessischer Landbote“ gilt als deutscher Klassiker des politischen Flugblatts. Kann es uns auch heute noch etwas sagen? Sechs Studenten des Schauspielstudios nahmen sich diese und andere Schriften und Manifeste vor. Das Ergebnis stellen sie jetzt unter dem Titel „Aufstand proben!“ im Schauspiel vor.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater im Bauturm inszeniert Kafkas „Prozess“
Zwischen Komik und Bedrohlichkeit schwankend
16. Februar 2016 | 12:00 | ehu

Sechs bewegliche Türen tanzen ein verwirrendes Ballett. Bilden ein sich ständig änderndes Labyrinth, in dem sich nicht nur Josef K. verirrt und vergeblich nach dem richtigen Zugang sucht. Es ist ein eindrucksvolles Bild für den undurchsichtigen Justizapparat, den die Inszenierung von Franz Kafkas „Prozess“ im Theater im Bauturm gefunden hat.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Troilus und Cressida“: Zähes Shakespeare-Inszenierung im Schauspiel
Wenn Liebe und Politik nicht passen
6. Februar 2016 | 14:00 | ehu

Im feinen Anzug verhandeln Trojas Fürsten über den Fortgang des Kriegs, der schon sieben Jahre dauert. Als zottlige, kiffende Wilde im sexy Riemchensuit treten die gegnerischen Griechen auf. Gemeinsame Währung: Ehre und Frauen. Rafael Sanchez mag Shakespeares „Troilus und Cressida“ als Anti-Kriegsdrama verstanden haben. Doch versanden kritische Elemente in seiner zähen Inszenierung.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater dramatisiert „Der Nazi und der Friseur“
Bizarrer Schelmenroman intelligent umgesetzt
29. Januar 2016 | 10:00 | ehu

Mit „Der Nazi und der Friseur“ von Edgar Hilsenrath hat das Freie Werkstatt-Theater nach drei Jahren Pause wieder einen Roman für die Bühne dramatisiert. Judith Kriebel wagt mit ihrer Inszenierung des bizarren Schelmenromans eine Gratwanderung – die sie auch dank eines blendend aufgelegten Schauspielerduos mit Bravour meistert.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Umbettung“: Uraufführung von Jens Albinus’ neuem Stück im Schauspiel
Familientreffen: Katastrophe statt Idylle
27. Januar 2016 | 08:45 | ehu

Familientreffen können – jeder weiß das – nicht nur Weihnachten in einer Katastrophe enden. Wenn sich ein skandinavischer Autor dieses Themas annimmt, kann das erfahrungsgemäß nur in einer Katastrophe enden. Was nun nicht gegen die Uraufführung von Jens Albinus’ „Umbettung“ im Kölner Schauspiel spricht.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]