Adnet
Schaltplatz
Rautenstrauch-Joest-Museum feiert mexikanischen Totentag

Allerheiligen in Mexico ist bunt

26. Oktober 2016 | 08:15 | red
Mit farbenprächtigen Totenaltaren gedenken viele Mexikaner ihrer Verstorbenen. Ein solcher Altar steht seit dem 1. November im Rautenstrauch-Joest-Museum.  Foto: © Liliana Cobos & Rosaana Velasco

Mit farbenprächtigen Totenaltaren gedenken viele Mexikaner ihrer Verstorbenen. Ein solcher Altar steht seit dem 1. November im Rautenstrauch-Joest-Museum. Foto: © Liliana Cobos & Rosaana Velasco

Am kommenden Dienstag ist Feiertag in Nordrhein-Westfalen und den katholischen Bundesländern. Allerheiligen ist auch in anderen Ländern ein Tag des Gedenkens. Darauf macht ein Mexiko-Tag im Rautenstrauch-Joest-Museum aufmerksam.

So gehört es zur Tradition des mittelamerikanischen Landes dazu, die Toten mit bunten Figuren und Bildern zu ehren und ihrer zu gedenken. Jedes Jahr besuchen zum „Dia de los Muertos“ in Mexiko die Toten die Lebenden. Das wird vor allem als freudiges Ereignis gefeiert – auch im Rautenstrauch-Joest-Museum.

Am Dienstag kommender Woche wird hier in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr ein von den Künstlerinnen Rosaana Velasco und Liliana Cobos gestalteter mexikanischer Totenaltar eröffnet und in Kurzführungen erläutert. Im genannten Zeitraum gibt es zahlreiche weitere Programmpunkte. Dazu zählt Live-Musik mit dem Duo Azul Celeste, Tanz zum Totentag mit „Viva Méxiko en Düsseldorf“, Filmvorführungen und ein Vortrag zum Totentag.

Zum Bummeln laden Verkaufs- und Informationsstände mit Produkten aus Mexiko ein. Kinder können sich schminken lassen oder im Workshop Totenschädel aus Zucker bemalen. Der Altar selbt steht noch bis zum 27. November im Museum. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, zur Eröffnung des Altars Fotos ihrer Verstorbenen mitzubringen und auf den Altar zu legen.

Der Eintritt zu dieser Sonderöffnung des Völkerkundemuseums kostet zehn, ermäßigt acht Euro. Die damit erworbene Tageskarte Museum berechtigt zudem zum Eintritt in die derzeitige Sonderausstellung „Pilgern – Sehnsucht nach Glück?“ sowie die Dauerausstellung „Der Mensch in seinen Welten“.

Das Programm zum Mexikanischen Totentag finden sie auch als pdf-Download im Internet unter: http://www.museenkoeln.de/Downloads/rautenstrauch/MexTotentag.pdf.

, , , , , , ,