Adnet
Schaltplatz
Cologne Pride-Gala 2016

Kölner AIDS-Gala wechselt aufs Schiff

7. November 2016 | 10:30 | red

Im vergangenen Jahr fand die traditionelle Gala zum Welt-AIDS-Tag noch woanders statt. Dieses Jahr wird die MS Rheinenergie zum Schauplatz des gesellschaftlichen Stelldicheins.

Am 1. Dezember wird sich dann auch der Name der Kölner AIDS-Gala ändern. „ColognePride Gala“, so der Name der Veranstaltung. Und wie in den vorangegangenen Ausgaben der Benefiz-Veranstaltung wird auch zum Jahresende der gute Zweck in den Vordergrund gestellt. Denn das gesellschaftliche Anliegen bleibt das Gleiche. Die Benefiz-Veranstaltung selbst bleibt das Schiff vor Anker. Zur After-Show-Party wird es ablegen.

Mit der ColognePride Gala möchte der KLuST e.V.mit Ihrer Hilfe dieses Jahr drei Projekte der Kölner Community unterstützen: Die „Rainbow Refugees Welcome Support Group“ unter den Dächern von anyway und Rubicon, BISS e.V. (Bundesinitiative schwuler Senioren) sowie das Dirk-Bach-Haus, teilte der Veranstalter im Vorfeld mit. Durch den Abend auf dem Schiff führt die US-amerikanische Comedian Gayle Tufts. Auch das Konzept wurde „aufgefrischt“, hieß es dazu weiter.

Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltung wird die Verleihung des „Cologne Pride Tribute“-Preises sein. Den wird der Vizepräsident des 1. FC Köln und Festkomitee-Präsident der Kölner Karnevalsvereine, Markus Ritterbach, erhalten. Als Gratulanten haben sich bereits die Stattgarde Colonia Ahoj sowie die Funky Marys angemeldet.

Der Eintritt zur Benefiz-Gala kostet 39 Euro, inklusive After-Show-Party 69 Euro, zzgl. Vorverkaufsgebühren. Einlass ist um 18, Beginn der Benefiz-Gala um 20 Uhr. Der offizielle Teil soll gegen 22:30 Uhr zu Ende sein. Ab 23:15 Uhr beginnt die kleine Rundfahrt,um 1 Uhr ist die MS Rheinenergie wieder am Kai.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und dem Hintergrund finden sie auch im Internet unter: www.colognepride-gala.com.

, , , , , , ,