Adnet
Schaltplatz
Einbruch im Kundenzentrum Chorweiler

Polizei sperrt Kundenzentrum zur Beweissicherung

7. Dezember 2016 | 09:15 | red
Polizeiwagen_blau_gr.jpg

Die Kölner Polizei sucht nach Hinweisen. Vergangene Nacht wurde im Kundenzentrum Chorweiler am Athener Ring eingebrochen, derzeit ist die Dienststelle gesperrt. Symbolbild: Archiv Köln Nachrichten

Das Kundenzentrum Chorweiler wurde in der vergangenen Nacht erneut zum Schauplatz eines Einbruchs. Derzeit sind die Räume des Kundenzentrums für den Besucherverkehr gesperrt, die Polizei sucht dort nach verwertbaren Spuren.

Wie die Stadt Köln am heutigen Mittwoch berichtete, steht derzeit noch nicht fest, auf was es die Täter abgesehen haben. Das Personal verschafft sich derzeit einen Überblick über die festzustellenden Schäden. Die Polizei ist mit Kräften vor Ort und hat Ermittlungen zum Tathergang aufgenommen, hieß es dazu weiter.

Die Dienststelle bleibt aus diesem Grund bis auf weiteres geschlossen. Ob sie bis zum üblichen Ende der Sprechzeiten am heutigen Mittwoch um 12 Uhr nochmals öffnet, steht derzeit noch nicht fest. Die Stadt informiert unverzüglich darüber, wann das Kundenzentrum wieder öffnen wird.

Betroffene sollten deshalb auf andere Kundenzentren in anderen Stadtbezirken ausweichen.

, , , , , ,