Adnet
Schaltplatz
Festnahme in der Südstadt

Männer mit gefälschten Smartphones ertappt

28. Juli 2015 | 14:45 | red
Logo: Polizei Köln

Die Kölner Polizei hat am gestrigen Montag am Bonner Wall zwei Männer festgenommen. Sie hatten mit gefälschten Smartphone gehandelt. Logo: Polizei Köln

Beamte der Kölner Polizei haben am gestrigen Montagmittag in der Kölner Südstadt zwei Männer festgenommen. Sie sollen mit gefälschten Smartphones gedealt haben, so der Vorwurf.

Wie die Polizeibehörde am Tag danach berichtete, ereignete sich die Tat im bereich des Bonner Walls in der Kölner Neustadt-Süd. Zivilpolizisten hatten die beiden Männer ins Visier genommen, da sie offenbar versuchten, Waren an Menschen zu verkaufen. Ein Zeuge bestätigte den Ermittlern, dass es sich dabei um Smartphones handeln soll.

Kurz danach sprachen die Polizisten die Verdächtigen an und kontrollierten sie. In den Taschen der Männer fanden die Beamten insgesamt vier gefälschte Smartphones unterschiedlicher Hersteller sowie gefälschte Kaufverträge. Die beiden 28 und 41 Jahre alten Männer wurden zunächst vorläufig festgenommen.

Dabei sollte es nicht bleiben. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die beiden bereits polizeibekannt sind

und in Deutschland keinen festen Wohnsitz vorweisen konnten. Sie sollen noch im Laufe des heutigen Dienstags einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 33 dauern an.

, , , , , , , ,