Adnet
Schaltplatz
Public Viewing zur Euro 2016

Neue digitale Köln-Map lockt bereits mehr als 3000 Nutzer

13. Juni 2016 | 17:30 | red
Kostenloses WLAN in der Kölner City. Netcologne hat heute seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 vorgelegt.  Bild: Netcologne

Kostenloses WLAN in der Kölner City. Netcologne hat seinen Service zur Fußball-EM ausgeweitet. Bild: Netcologne

Der stadtnahe Telekommunikationsdienstleister Netcologne hat bereits seit Ende März mit seinem neuen Online-Service „info.koeln“ am Start. Nun zur Europameisterschaft wurde dieser Service ausgeweitet.

Wie die Verantwortlichen am gestrigen Montag berichtete, zeigt der neue Service der digitalen Köln-Map nun auch um Standorte für Public Viewing während der Europameisterschaft 2016. Neben diesen Informationen weist die Köln-Map verschiedene Details zum jeweiligen Standort aus, unter anderem Angaben zu kulturellen oder gastronomischen Angeboten, aber auch Shoppingmöglichkeiten.

Passend zur Europameisterschaft 2016 wird der Online-Service um eine neue Kategorie erweitert. Mit „EM Live“ lassen sich in der Umgebung jetzt auch die Public Viewing Standorte finden. Die entsprechenden Standorte werden sofort angezeigt. Befindet man sich gerade in der Kölner Innenstadt, kann man sich sogar über das kostenfreie WLAN-Netz „hotspot.koeln“ anmelden. Dann öffnet sich die Startseite von info.koeln automatisch und auch das Datenvolumen wird gespart.

Wer sich vorab zuhause über mögliche Standorte informieren möchte, kann dies mit info.koeln auch über den Computer, den Laptop oder über das Tablet tun. Ab sofort bietet die Stadtwerketochter diesen Service auch in englischer und französischer Sprache an. Zielgruppe sind hier Touristen auf Köln-Visite. Weitere Sprachen sollen sukzessive ergänzt werden, hieß es dazu weiter.

, , , , , , ,