Adnet
Schaltplatz
Marketingkampagne der Mediengruppe RTL Deutschland

TV NOW startet große Imagekampagne

4. Oktober 2016 | 13:00 | red
RTLMediengruppe_gr.jpg

Die seit März dieses Jahres existierende Medienplattform TV Now soll noch bekannter werden. Nun startet die Mediengruppe eine Multiscreen-Kampagne im zweistelligen Milionen Euro-Bereich. Bild: Archiv Köln Nachrichten

Die Kölner Mediengruppe RTL Deutschland hat am heutigen Dienstag mit einer neuen, großangelegten Marketingkampagne begonnen. Zugleich will der Kölner Privatsender über seine Plattform mehr Menschen als bisher online erreichen.

Dazu soll auch ein neues Logo beitragen, dass im Rahmen der „Multiscreen-Kampagne“ erstmals zum Einsatz kommt. Der Umfang der anstehenden Kampagne hat es in sich. Nach Informationen der Mediengruppe soll das Brutto-Mediavolumen bei mehr als 20 Millionen Euro liegen. Die Kampagne findet kanalübergreifend im TV, Online, im Radio und auf Infoscreens, in Deutschland sowie im deutschsprachigen Ausland statt.

Im Zentrum stehen aufmerksamkeitsstarke TV-Spots in reichweitenstarken Umfeldern. In verschiedenen Szenen werden Situationen aus dem Alltag der Zielgruppe gezeigt, die man lieber nicht sehen möchte. Mit dem Kampagnenclaim „Guck lieber was dir gefällt“ wird dann das Produktversprechen von TV NOW deutlich in Szene gesetzt. Denn auf der RTL-eigenen Medienplattform hat jeder Zugriff auf die Inhalte, die ihn persönlich interessieren und begeistern: erfolgreiche TV-Shows, spannende Serien, Dokumentationen, Live-Sport und Soaps.

„TV NOW ist Anfang März erfolgreich gestartet und wir konnten bereits die Zahl der registrierten Nutzer deutlich erhöhen. Jetzt gehen wir die nächsten Schritte beim Ausbau der Bekanntheit und der Verfügbarkeit. Mit der großen Imagekampagne für TV NOW erreichen wir insbesondere die Zielgruppe der 14-49-jährigen User, die unsere attraktiven Inhalte überall und jederzeit nutzen möchten. Die Testimonials sprechen dabei unsere unterschiedlichen Zielgruppen, die wir mit TV NOW erreichen möchten, sehr gut an“, betonte Robert Dube, Leiter Video on Demand bei RTL interactive.

Ziel der Kommunikationsmaßnahmen ist es, den Bekanntheitsgrad der Marke bei bestehenden und neuen Nutzern zu erhöhen. Auch ehemalige Nutzer sollen darauf aufmerksam gemacht werden, dass sich das Angebot umfassend erweitert, verbessert und grundlegend verändert hat. Zeitgleich mit der Kampagne geht TV NOW mit einem überarbeiteten Logo an den Start und erweitert seine Verfügbarkeit.

Nutzer des kostenpflichtigen Teils des Angebotes von TV NOW (unter anderem mehr Endgeräte, Livestreaming, Preview und Archiv) können das Angebot ab sofort auch über Chromecast nutzen. Das Streaming-Gerät von Google ermöglicht es, ganz einfach TV NOW von Mobilgeräten direkt auf den Fernseher zu streamen. Eine App für Amazon Fire TV folgt in den kommenden Wochen, kündigte der Sender abschließend an.

Seit März 2016 bündelt die Mediengruppe RTL Deutschland unter der neuen Marke TV NOW die Video on Demand und Livestream Angebote ihrer acht Free TV Sender (RTL, VOX, RTL Nitro, n-tv, RTLplus, Super RTL, Toggo plus und RTL II. Über die Platzierung der Sendermarken als Filter- und Navigationselemente bekommen die User bei TV NOW die Möglichkeit, schnell und bequem zu ihren Lieblingssendungen zu gelangen, und das sender- und geräteübergreifend in einem Angebot. Neben der kostenfreien, werbefinanzierten Standardversion bietet TV NOW ebenfalls ein kostenpflichtiges Paket für knapp drei Euro monatlich, mit weiteren Mehrwerten: z.B. mehr Endgeräte, einer besseren Bildqualität und zu den acht Livestreams der jeweiligen Sender.

www.gucklieberwasdirgefaellt.de

, , , , , , ,