Adnet
Schaltplatz
Kölner Kabelnetzbetreiber sucht Nachwuchstalente

Future Makers Award auf der Suche nach dem Superprogrammierer

18. Oktober 2016 | 11:30 | red
Nutze deine Superprogrammierkräfte und verändere die Welt, so der Anspruch des heute gestarteten Programmierwettbewerb für Kinder und Jugendliche bis 17.  Bild: Unitymedia

Nutze deine Superprogrammierkräfte und verändere die Welt, so der Anspruch des heute gestarteten Programmierwettbewerb für Kinder und Jugendliche bis 17. Bild: Unitymedia

Der Kölner Kabelnetzbetreiber Unitymedia startet zusammen mit der Muttergesellschaft Liberty Global und CoderDoijo den so genannten „Superprogrammierer“. Die Bewerbungsfrist für diesen Wettbewerb endet am 1. Dezember dieses Jahres.

Wie die Verantwortlichen von Unitymedia am heutigen Dienstag bekannt gaben, startet der Wettbewerb mit dem heutigen Tag. In ganz Europa sind IT-Talente und Programmierer dazu aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Zielgruppe und damit teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren.

Ziel des Wettbewerbs ist es, mit den Ergebnissen der Programmierarbeiten das unmittelbare, soziale Umfeld durch entsprechende Technologien positiv zu beeinflussen. „Programmieren ist die Sprache der Zukunft, denn sie ist die Grundlage der rasant fortschreitenden Digitalisierung. Je früher man sich damit beschäftigt, desto einfacher findet man sich in der digitalen Welt zurecht. Mit der europaweiten Initiative Future Makers Awards wollen Liberty Global und Unitymedia Kinder und Jugendliche für die Sprache der Zukunft begeistern – denn Programmieren ist kein langweiliger Zeitvertreib für Nerds, sondern kann richtig Spaß machen“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende von Unitymedia, Lutz Schüler.

Die Initiative „Future Makers Awards“ wurde in Zusammenarbeit mit der CoderDojo Stiftung aufgesetzt. CoderDojo ist eine globale Bewegung, die kostenlose Programmierclubs für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren organisiert. Ab dem heutigen Dienstag haben die Teilnehmer sechs Wochen Zeit, ihre Projekte auszuarbeiten. Bis zum 1. Dezember können die Superprogrammierer ihre Bewerbung und ein Präsentationsvideo per E-Mail senden. Am heutigen Dienstag startet in der Domstadt zudem das viertägige Code+Design Camp Köln., um den Nachwuchs an das kreative Programmieren heranzuführen.

Im Februar kommenden Jahres werden abschließend die besten Ideen in zwei Altersklassen (zehn bis 13 Jahre und 14 bis 17 Jahre) ausgezeichnet. Alle weiteren Informationen und das Bewerbungsformular finden jungen Talente hier: http://www.coderdojo.com/futuremakers. Die Anmeldung erfolgt über die Mailadresse: futuremakers@coderdojo.com.

 

, , , , , , , ,