Adnet
Schaltplatz
Kundenmagazine

Penny zieht positive Bilanz nach zwei Jahren

15. Januar 2015 | 10:30 | red
Rewe_Porz_Eil

Der Rewe-Konzern und seine Discountertochter Penny haben ein positives Zwischenfazit des im März 2013 gestarteten Kundenmagazins gezogen. Bild: Archiv Köln Nachrichten

Das Kundenmagazin „mittendrin“ der Discounterkette Penny gibt es seit inzwischen zwei Jahren. Nun hat die Rewe-Gruppe ein positives Zwischenfazit der kostenlosen Publikation gezogen. Die Kundenzeitung sei immer bereits nach einigen Tagen „vergriffen“, hieß es aus der Kölner Zentrale.

Das Kundenmagazin erscheint vier Mal im Jahr und umfasst 68 Seiten in der Printversion. Allerdings gibt es die Kundeninformationen in Magazinform auch online. Hier sollen zusätzliche Gewinnspiele und Rezepte auch die Online-Affinen zum Verweilen einladen. Die Auflage von einer Million ist meist nach wenigen Tagen vergriffen, betonte Stefan Magel, Mitglied der Penny-Geschäftsleitung für Vertrieb und Marketing, am gestrigen Mittwoch in einer Presseerklärung.

„Es reicht heute für einen Discounter nicht mehr aus, ausschließlich günstige Preise zu bieten. Neben Sortimentsthemen wie Nachhaltigkeit, Regionalität oder Saisonalität erwarten unsere Kun-den von uns einen Mehrwert. Mit unserem Kundenmagazin machen wir unseren Kunden entspre-chende Serviceangebote. Das werden wir weiter ausbauen“, so Magel weiter.

Die Erstausgabe von „mittendrin“ erschien im März 2013 und gilt tatsächlich als Vorreiter der Branche. Inzwischen haben andere Lebensmittel-Discounter mit vergleichbaren Angeboten nachgezogen. Die Penny-Ausgabe umfasst die Rubriken „Mitten im Leben“, „Rund ums Genießen“ und „Nah am Kunden“. Die nächste Ausgabe erscheint am 16. März in den rund 2200 Penny-Märkten der Republik.

Die pdf-Version des Kundenmagazins finden sie auch im Internet unter: www.penny.de/kundenmagazin.

, , , ,