Adnet
Schaltplatz
Neue Programmstruktur beim WDR

WDR: Funkhaus Europa sendet ab Juli auch auf arabisch

8. März 2016 | 16:45 | red
Bild: Köln Nachrichten

Der Westdeutsche Rundfunk will arabisch auf seiner Welle Funkhaus Europa etablieren. Zur Jahresmitte gibt es ein neues Sendeschema. Bild: Archiv Köln Nachrichten

Der Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks WDR hat in seiner gestrigen Sitzung ein neues Programmschema für die Welle Funkhaus Europa beschlossen. Am 1. Juli wird das umgesetzt.

Die wichtigste Änderung betrifft eine Erweiterung um Sendungen in arabischer Sprache. Ab der Jahresmitte wird es dazu an jedem Werktag eine halbstündige Hörfunksendung für Flüchtlinge geben, die in arabischer Sprache ausgestrahlt wird. Die anderen „muttersprachlichen Angebote“ beim Funkhaus Europa bleiben erhalten, werden aber zeitlich eingekürzt und zudem „digital neu aufgestellt“.

Die Welt ist in Bewegung, und wir sind es auch. Das neue arabische Angebot steht ganz in diesem Sinn. Zugleich bauen wir Funkhaus Europa zu einem europäischen Kulturradio aus, das die Vielfalt der Kulturen und Sprachen spiegelt“, betonte WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber nach dem Beschluss.

Auch sonsts gibt es Neues. So sollen ab Juli 2016 die halbstündigen Sendungen jeweils am gleichen Tag um 18 Uhr und so zeitgleich im Netz als Live-Stream laufen. Anschließend sind sie jederzeit online, auch mobil, abrufbar. Für UKW-Hörer erfolgt die lineare Ausstrahlung im Abendprogramm von Funkhaus Europa ab 20 Uhr. Mit ihrem Beschluss soll es im ersten Quartal 2017 eine erste Evaluierung geben. Wenn deren Ergebnisse und Erkenntnisse es erfordern, wird es eine Anpassung geben, bestätigte die Vorsitzende des WDR-Rundfunkrates, Ruth Hieronymi.

Ein weiteres Kernstück der Reform ist eine Neuorganisation der Kooperation zwischen den am Programm beteiligten ARD-Landesrundfunkanstalten WDR, Radio Bremen (RB) und Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb). „In diesem Zusammenhang sind auch manche Musiksendungen betroffen. Einige bekommen einen neuen Sendeplatz unter der Woche zu einer besseren Sendezeit; andere werden am Samstagabend platziert, manche Sendungen nach Mitternacht entfallen ganz. Die bisherige Musikfarbe von Funkhaus Europa ändert sich dabei nicht“, erläuterte Hörfunkdirektorin Weber.

, , , , , ,