Adnet
Schaltplatz
Festnahme nach tödlichem Streit in Bonn-Bad Godesberg

Polizei nimmt 49-Jährigen fest

17. Mai 2016 | 16:15 | red
handschellen_gr

Die Bonner Polizei hat einen 49-Jährigen festgenommen. Er soll in Bad Godesberg einen 38-Jährigen nach einem handgreiflichen Streit getötet haben. Die Ermittlungen dauern an. Symbolbild: Polizei NRW

Die Ermittlungen der Mordkommission nach der tödlichen Prügelattacke auf einen 38-jährigen Bonner nehmen Fahrt auf. Nun haben Beamte einen 49-jährigen Mann festgenommen, er steht in dringendem Tatverdacht, den 38-Jährigen am gestrigen Dienstagmorgen tödlich verletzt zu haben.

Der Vorfall ereignete sich gegen 7:15 Uhr am gestrigen Dienstagmorgen. Die beiden Männer gerieten in der Dietrichstraße aneinander. Der Jüngere wurde im weiteren Verlauf des Streits und der anschließenden handgreiflichen Auseinandersetzung so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später in einem Krankenhaus an den Folgen dieser Verletzungen starb.

Unmittelbar nach der Tat eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch die Bonner Polizei führten zu einer schnellen Festnahme des mutmaßlichen Täters. Die Ermittlungen zum genauen Ablauf und zur Motivation der Tat dauern aktuell an, hieß es dazu von offizieller Seite.

Derzeit dauern die Vernehmungen des Festgenommenen an. Eine Mordkommission ermittelt.

, , , , ,