Adnet
Schaltplatz
Kölner Seniorenvertretung sucht Nachwuchs

Bewerbungsfrist für Seniorenvertreter endet am 28. August

11. August 2016 | 09:30 | red
Bild: ehu

Im Oktober stehen die Wahlen zur Seniorenvertretung an. Kandidatinnen und Kandidaten können sich bis Ende August bewerben. Symbolbild: ehu/Archiv

Bis zum 28. August können sich Interessierte Kölnerinnen und Kölner für die Wahl als Seniorenvertreter der Stadt Köln bewerben. Die Wahlen zur Kölner Seniorenvertretung enden am 22. Oktober dieses Jahres.

Wie die Stadt Köln am gestrigen Mittwoch bekannt gab, sind im Oktober rund 240.000 Einwohnerinnen und Einwohner dazu aufgerufen, per Briefwahl die neue Seniorenvertretung der Stadt zu wählen. Unter den Wahlberechtigten sind auch rund 33.000 mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit. Die Stimme kann bis zum 22. Oktober 2016 abgegeben werden.

In jedem Stadtbezirk werden fünf Mitglieder für die Seniorenvertretung gewählt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Alle Kölner Einwohnerinnen und Einwohner ab 60 Jahren, auch ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger, sind aufgerufen, ihr Wahlrecht auszuüben und zu kandidieren. Über die Mitarbeit in Ratsausschüssen und Bezirksvertretungen kann die Seniorenvertretung maßgeblich Einfluss auf die politische Willensbildung nehmen. Dadurch haben ältere Menschen eine zusätzliche Chance, aktiv und selbstbestimmt an der Gestaltung ihrer Lebensverhältnisse mitzuwirken, beschreibt Sozialdezernent und Wahlleiter Dr. Harald Rau die Bedeutung der Seniorenvertretung.

Er rief dazu auf, diese Chance zu nutzen und sich als Kandidatin oder Kandidat zur Wahl zu stellen und im Oktober von seinem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Zur Entwicklung einer sozialen und generationengerechten Stadt ist das Expertenwissen und die persönliche Erfahrung der Älteren unersetzlich, betonte der neue Sozialdezernent der Stadt Köln.

Für die Seniorenvertretung kandidieren können alle Kölnerinnen und Kölner ab 60 Jahren, die mindestens drei Monate mit Hauptwohnung im Wahlkreis (Stadtbezirk) gemeldet sind. Dafür müssen sie bis spätestens 28. August 2016 bei der Wahlorganisation der Stadt Köln das Formblatt „Wahlvorschlag“ und mindestens 20 Unterstützerunterschriften einreichen.

Weitere Informationen und Details zur Kandidatur und zum Wahlverfahren erhalten sie telefonisch unter: 0221 / 221 – 21212 oder sie finden diese im Internet unter: www.stadt-koeln.de/seniorenvertretungswahl.

, , , , , ,