Adnet
Schaltplatz

Kommentar

Kommentar zum Thema Sauberkeit: Bußgeldordnung durchsetzen
Wer die Stadt verdreckt, muss zahlen!
17. April 2015 | 11:15 | ehu

Ja, Köln ist eine dreckige Stadt. Das war schon im Mittelalter so und wurde gerade erst durch eine Umfrage unter Touristen bestätigt. Lassen wir einmal die Touristen außen vor – die Kölnerinnen und Kölner scheint’s nicht zu stören. Und wenn doch, dann rufen sie nach der „Stadt“, die solle gefälligst für Sauberkeit sorgen. Das ist richtig, wer (nicht genügend) Abfallkörbe aufstellt, muss auch dafür sorgen, dass sie regelmäßig geleert werden. Die Hauptverantwortung für eine saubere Stadt liegt aber bei ihren Bewohnern: Wer schmeißt die Zigarettenkippen auf den Boden, wer den ausgelutschten Kaugummi? Und wer lässt nach dem Grillen in den Grünanlagen seinen Dreck liegen? Eben. Zu den Müllsündern gehören auch die „Tierfreunde“, die trotz Verbot Tauben füttern. Die Brotreste locken auch Mäuse und Ratten an. Nicht zu vergessen die Hundebesitzerinnen und -besitzer, die die stinkenden Hinterlassenschaften ihrer Köter nicht beseitigen. Da muss zum Schluss doch an die Stadt appelliert werden: Was nutzt eine Bußgeldordnung, nach der eine weggeworfene Zigarettenkippe 35 Euro kostet, wenn diese nicht durchgesetzt wird. Andererseits: Köln muss ja nicht gleich Singapur werden. Zurück zum Artikel


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neuauszählung des Stadtrates
Kindergeburtstag im Kölner Stadtrat
15. April 2015 | 17:45 | red

Es hat schon ein bisschen was von Kindergeburtstag, was sich derzeit im Kölner Stadtrat rund um die Kommunalwahlen 2014 abspielt. Obwohl bald ein ganzes Jahr zurückliegend dauert es in der Millionenmetropole ein geschlagenes Jahr, bis der zuständige Ausschuss in einer öffentlichen Sitzung (derzeit geplanter Termin: 19. Mai 2015) noch einmal nachzählt.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar der Redaktion zur TTIP-Resolution
Ein Hauch von Weltpolitik – mit provinzieller Note
25. März 2015 | 19:15 | red

Die Kölner Ratsdamen und -herren haben in der Vergangenheit immer wieder gerne die Debatte in Bereiche schweifen lassen, die außerhalb kommunaler Zuständigkeit liegen. Gestern war es wieder so weit. Etwa gegen 19 Uhr hatte die überwiegende Ratsmehrheit ein Papier beschlossen, dass die drei Handelsabkommen TTIP, CETA und TISA nicht zustande kommen sollen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Entscheidung zuerst der „Lügenpresse“ mitgeteilt
Kögida sagt Demonstrationen in Köln ab
30. Januar 2015 | 18:00 | ehu

Manchmal weiß die „Lügenpresse“ eben doch mehr, als die Kögida-Fans wahrhaben wollen. Schon am Donnerstag Morgen nach dem abgesagten Kögida-Protest hatte der Online-Dienst koeln.de die Absage der künftigen Kölner Demonstrationen gemeldet. Er zitierte dabei Melanie Dittmer, Sprecherin des islamophoben Vereins.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Abendspaziergang sorgt für Gedränge in Kölner Innenstadt
Kommentar zur gestrigen Kögida-Veranstaltung
22. Januar 2015 | 13:45 | ehu

In einer Stadt, in der sogar der OB zu einer Gegendemonstration aufruft, wolle man nicht mehr demonstrieren. So der rechte Mehrfachaktivist Sebastian Nobile, der zur Kölner „Kögida“-Demonstration am 5. Januar aufgerufen hatte und die er dann angesichts der mehr als zehnfachen Gegendemonstranten auf eine Kundgebung beschränkte.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar der Redaktion zur heutigen Kögida-Demo
Kögida: Rechtspopulisten verlieren erneut auf fremdem Platz
14. Januar 2015 | 21:30 | red

Es hatte was von „Deja vu“. Die Rechten melden eine Demo an, die Polizei will sie stationär und an einem anderen Ort. Erst widerspricht das eine, dann das andere Gericht. Kögida darf laufen und bleibt in Köln doch chancenlos.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar der Redaktion
Klarer Heimsieg für die Zivilgesellschaft
5. Januar 2015 | 22:30 | red

Die Luft war eisig, doch dem Kölschen ging beim Anblick der vielen Gegendemonstranten das Herz auf. So dürfte es vielen ergangen sein, die sich am heutigen Montagabend aufmachten, der „Pegida“ und ihren populistischen Parolen die Masse der schweigenden Mehrheit entgegen zu stellen.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Gedanken der Redaktion
„Hätte, hätte – Zigarette“ – ein Nachblick auf die gestrigen Krawalle
27. Oktober 2014 | 19:00 | red

Hinterher ist man immer schlauer. Das wissen diejenigen, die eine liebende Mutter in ihrer Familie wissen. Würde, hätte, wäre, sollte, wenn doch nur. Das mag auch auf die gestrige Veranstaltung der so genannten „Hooligans gegen Salafismus“ (HOGESA) zutreffen.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar der Redaktion zur Sondersitzung im Stadtrat
Alles gesagt – Nichts bewegt
22. Oktober 2014 | 22:45 | red

Es war in der Tat ein Wust voller Papiere. Die zur Abstimmung stehende Beschlussvorlage umfasste samt eigentlichem Beschlusstext insgesamt 21 Dokumente mit mehr als 100 Seiten. Doch der vielen Worte waren umsonst, erhoffen sich doch die Befürworter einer Komplettauszählung eines Veränderung des Ursprungszustandes.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar des Autors
Polizist sein ist kein leichter Job
25. Juni 2014 | 14:45 | ehu

Nein, Polizist sein ist kein leichter Job. Wenn er das tut, was alle von ihm erwarten – Kriminalität verhindern, Verbrechen aufklären – nehmen wir das als selbstverständlich hin und spenden selten Lob.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]