Adnet
Schaltplatz
ERC Red Bull München gegen Kölner Haie

Heimstärke der Halbfinalisten hält an

3. April 2016 | 17:30 | red
Koelner_Haie

Die Kölner Haie haben in München ihre zweite Halbfinal-Niederlage kassiert. Die fiel mit 1:3 allerdings etwas schwächer aus als im ersten Aufeinandertreffen in München. Logo: Kölner Haie

Auch im zweiten Spiel auf fremdem Platz in den derzeit laufenden Halbfinal-Spielen zur Deutschen Eishockey-Meisterschaft konnten die Kölner Haie nicht auf dem gegnerischen Platz punkten. In München gab es eine 1:3-Niederlage.

Nach dem dritten Spiel steht es nun folgerichtig 2:1 für die Münchener Eishockeyprofis. Die waren im ersten Spiel mit 5:1 in Führung gegangen, hatten dann aber am vergangenen Freitag in Köln mit ebensolcher Höhe in der Lanxess Arena verloren. Die Heimstärke der beiden Kontrahenten setzte sich jedoch auch im dritten Spiel fort und so gehen die Münchener in der best-of-seven-Serie erneut in Führung.

Die Kölner Haie kamen dabei eigentlich gar nicht so schlecht ins Spiel. Allerdings waren die anfänglichen Angriffsbemühungen nicht von Erfolg gekrönt. In der Folge erarbeiteten sich die Gastgeber aus der bayerischen Landeshauptstadt ein optisches Übergewicht. Michael Wolf erzielte in der achten Spielminute dann auch folgerichtig den ersten Treffer der Partie. So ging es auch in die erste Pause.

Im Mitteldrittel blieben die Münchener das bessere und torgefährlichere Team. In der 28. Minute erhöhte erneut Wolf für sein Team sogar auf 2:0, hier jedoch in Überzahl. Und am Schluss des Mitteldrittels erzielte Frank Mauer mit dem 3:0 so etwas wie die Vorentscheidung. Im Schlussdrittel ließen es die Gastgeber dann etwas ruhiger angehen. Erst in der 59. Minute traf Alex Weiß zum 1:3, zu spät für eine Aufholjagd.

Ws scheint so, als gäben wir hier in München dem Gegner zu viel Raum. So können sie uns in unserem Drittel einschnüren. Wir haben hier heute nicht unser bestes Spiel gezeigt und es zudem verpasst, in den richtigen Momenten ein Tor zu machen. Der Sieg für München geht in Ordnung“, kommentierte Haie-Kapitan Moritz Müller nach der Partie gegenüber dem österreichischen Privatsender Servus TV.

Das nächste Spiel findet wieder in Köln statt. Die Partie am kommenden Mittwochabend beginnt um 19 Uhr in der Lanxess Arena.

, , , , , , ,