Adnet
Schaltplatz
Angebot in der Kölner Zentralbibliothek

E-Sport statt Bundesliga: FIFA-Turnier-Finale live übertragen

13. Oktober 2016 | 16:15 | red
Bild: Nachrichten

In der Kölner Zentralbibliothek wird am letzten Feriensamstag Fußball gespielt. Bild: Archiv Köln Nachrichten

Am letzten Feriensamstag findet in der Kölner Zentralbibliothek am Josef-Haubrich-Hof ein Event der besonderen Art statt. Dann findet ein internationales Finale in einer e-Sport-Disziplin an.

Wie die Stadt Köln am heutigen Donnerstag in einer kurzen Pressemitteilung berichtete, startet die Live-Übertragung des Turniers um 15:30 Uhr. Wer statt Bundesliga sich eher für Spiele auf der Konsole und im Spiel FIFA-Football interessiert, kommt hier voll auf seine Kosten. Mannschaften der Goethe-Institute aus China, Indonesien, Peru und Deutschland traten im Vorfeld in mehreren Qualifikationsrunden online mithilfe der Spielekonsole PS4 gegeneinander an. Im Finale treffen nun die beiden besten Spieler, die aus Jakarta und Lima stammen, aufeinander und zeigen, dass Fußball eine Sprache ist, die man überall spricht.

Interessierte können sich bereits im Zeitraum zwischen 13 16 Uhr an verschiedenen Stationen in der neuesten Version des Computerspiels FIFA 17 messen. Auch der analoge Schuss auf eine Torwand ist Teil dieses Spielenachmittag. Und wer Lust auf etwas Neues hat, ist beim Kopfballtischtennis (Headis) genau richtig.

Spezieller Gast an diesem Fußball-Samstag ist der zweifache deutsche FIFA-Meister Dr. Erhano (Erhan Kayman). Die Kölner Stadtbibliothek beteiligt sich seit dem Jahr 2010 aktiv im Bereich Gaming. Die kommende Veranstaltung findet in Kooperation mit Take TV und dem Spieleratgeber NRW statt. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

, , , , , , , , , ,