Adnet
Schaltplatz
Weitsprung-Bestleitung beim ASV Köln

Alexandra Wester springt Bestleistung in Düsseldorf

4. Februar 2016 | 16:30 | red
Alexandra Wester tritt ab sofort für den Kölner Traditionsverein an.  Ihre Bestleistung im Weitsprung liegt bei 6,59 Meter.  Bild: ASV Köln

Alexandra Wester verbesserte in Düsseldorf ihre Bestleistung im Weitsprung deutlich. 6,72 Meter liegen nicht weit von der Welt-Jahresbestleistung entfernt. Bild: ASV Köln

Erst Mitte vergangenen Jahres hatte die Leichtathletin Alexandra Wester ihren Wechsel zum ASV Köln publik gemacht. Nun scheint sich die Vorbereitung und das Training am Rhein ausgezahlt zu haben. Die Nachwuchshoffnung des DLV sprang in Düsseldorf 6,72 Meter.

Im Rahmen des elften PSD-Bank-Meetings in Düsseldorf, eines der IAAF-Top-Meeting der Indoor-Permit-Serie, eröffnete die Wahlkölnerin mit 6,28 Meter. In der zurückliegenden Freiluftsaison steigerte sich die 23-Jährige dann auf 6,59 Meter. Mit 6,50 Meter in der Halle zeigte Wester aber bereits vor einigen Wochen, dass man mit ihr rechnen muss. Und mit dem Satz von 6,72 Meter sprang Wester sogar in die Weltspitze hinein.

Denn die derzeit Führende in der Weltrangbestenliste, die US-Amerikanerin Janay Deloach Soukup, sprang gerade mal drei Zentimeter weiter. Die Weite bedeutet selbstverständlich auch eine neue deutsche Weltjahresbestleistung. Damit ist die junge Kölnerin zudem so gut wie für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften im US-amerikanischen Portland qualifiziert. Dass sich Wester am Ende der Serbin Ivana Spanovic geschlagen geben musste, tat der Riesenstimmung keinen Abbruch, zumal die ASV-Athletin mit 6,64 und 6,53 Metern zwei weitere Klassesprünge folgen ließ.

Was bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig möglich ist, kann ich nicht sagen. Ich nehme mir als erstes eine Weite vor. Und das heißt: Ich würde super gerne diese 6,75m knacken. Das ist nicht mehr weit. Wenn ich die noch springe, fahre ich auf jeden Fall nach Portland“, sagte Wester nach dem Wettkampf.Die deutschen Titelkämpfe in der Halle finden Ende Februar in Leipzig statt.

, , , , , , , , , , ,