Adnet
Schaltplatz
Ergebnisse von Kölner Springern

Starke Auftritte vor dem Leichtathletiksommer

29. Mai 2016 | 10:45 | red
LT DSHS-Sprinter Robert Polkowski.  Bild: Beautiful Sports / Dirk Fusswinkel

Robert Polkowski hat sich auf der Kurpfalz-Gala in Weinheim in die deutsche Sprintelite gelaufen. Bild: Beautiful Sports / Dirk Fusswinkel

Gleich drei Athletinnen und Athleten aus der Sprintabteilung des Leichtathletik-Teams der Deutschen Sporthochschule (LT DSHS) haben sich dieser Tage eindrucksvoll in die deutsche Elite zurückgesprintet. Vor allem Robert Polkowski und Laura Naumann wussten zu überzeugen.

So verbesserte der Kölner Sprinter Robert Polkowski seine Saisonbestzeit auf 10,37 Sekunden. Bei einem 100-Meter-Lauf während der Kurpfalz-Gala wurde der Kölner mit einer starken Leistung Zweiter und bester deutscher Teilnehmer. Dabei ließ er auch die versammelte nationale Sprinterkonkurrenz hinter sich, was Hoffnungen für den weiteren Saisonverlauf macht.

Ebenfalls deutlich verbessert zeigte sich Laura Naumann auf der längeren Sprintdistanz 400 Meter. Hier verbesserte die Kölnerin ihre eigene Bestleistung um mehr als eine halbe Sekunde auf 54,87 Sekunden. Damit schaffte sie zugleich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Lara Hoffmann und Frederike Möhlenkamp zeigten mit 24,16 und 24,24 Sekunden auf der 200 Meter-Distanz ebenfalls ansprechende Leistungen. In der 4x100m-Staffel dann die letzten beiden gemeinsam mit Lena Naumann und Christine Salterberg zur Saisonbestzeit von 45,75 Sekunden.

Auch auch Jugend-Olympiasieger Daniel Kölsch ist nach Verletzungspausen wieder zurück zur guten Form. In Weinheim lief der Kölner Sprinter starke 10,72 Sekunden und zeigt damit eine aufsteigende Formkurve. Damit ist er nur noch sechs Hundertstel von seiner Bestleistung entfernt, die ihm 2011 den Titel im Kurzsprint im türkischen Trabzon gesichert hat.

, , , , , , ,