Adnet
Schaltplatz

Archäologische Zone

Bürgerbeteiligung für neuen Namen der „Archäologischen Zone“ abgeschlossen
Vorschläge werden nicht veröffentlicht
22. September 2016 | 19:00 | ehu

Die Beteiligung der Namensfindung für die „Archäologische Zone mit Jüdischem Museum“ ist abgeschlossen. 700 Ideen gingen ein. Über das Ergebnis aber hüllen sich die zuständigen Stellen noch in Schweigen.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neuer Bauabschnitt an der Archäologische Zone
Stadt Köln setzt ersten Pfahl ins Erdreich
6. Juli 2016 | 15:30 | red

Der Neubau des Jüdischen Museums über der darunterliegenden Archäologischen Zone ist in dieser Woche gestartet. Am gestrigen Dienstag wurde der erste von insgesamt 384 Pfählen ins Erdreich eingebracht.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neuer Direktor stellt Pläne im Kulturausschuss vor
Ratskeller wird wieder Teil der Archäologischen Zone
17. Juni 2016 | 10:00 | red

Der Bau der „Archäologischen Zone mit Jüdischem Museum“ läuft im Wesentlichen nach Plan, bei der Nutzung des Ratskellers bewegen sich Verwaltung und Politik im Zickzack, die Ausstellungspräsentation nimmt langsam Gestalt an. So das Bild vom aktuellen Stand, das Projektmanagement und Projektdirektor Thomas Otten vom LVR bei der Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag gaben.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar zur vergangenen Sitzung im Kulturausschuss
Eine erneute verpasste Chance
17. Juni 2016 | 09:45 | red

„Archäologische Zone“ und „Jüdisches Museum“ waren von Anfang an in Politik und der Kölner Bevölkerung umstritten. Die öffentliche Diskussion sorgte für zum Teil kräftige Änderungen der ursprünglichen Pläne. Und selbst jetzt, nachdem alles festgezurrt scheint, lassen manche Kulturpolitiker ihre Ablehnung immer wieder durchblicken.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Bohrungsarbeiten an der Archäologischen Zone
Noch mehr Bohrungen auf dem Rathausvorplatz
15. Juni 2016 | 17:00 | red

Die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau des Regionale 2010-Projekts „Archäologische Zone“ und dem darüber geplanten Jüdischen Museum schreiten weiter voran. Doch vor dem Start der Hochbauarbeiten muss die Stadt noch einmal kräftig bohren.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neues von der Archäologischen Zone
Museumsneubau steht unmittelbar bevor
7. April 2016 | 12:00 | red

Die Stadt Köln will in Kürze mit den Arbeiten für das letzte noch ausstehende Regionale-2010-Projekt in Köln beginnen. Nach jahrelangen und nicht konfliktfreien Ausgrabungen soll nun der Museumsneubau des Jüdischen Museums und der unterirdischen Archäologischen Zone in die Realisierung treten.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Bauarbeiten an der Archäologischen Zone
Letzte Untersuchungen der Bodendenkmalpflege
24. Februar 2016 | 10:30 | red

In der kommenden Woche beginnt die vorerst letzte Untersuchung der Bodendenkmalpflege in dem Graben der Archäologischen Zone vor der Rathauslaube. Die Spezialisten beginnen mit ihren Untersuchungen am Dienstag kommender Woche (1. März 2016).


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Tiefbauarbeiten an der Archäologischen Zone
Unter Goldschmied wird Einbahnstraße
21. Dezember 2015 | 10:00 | red

Die Bauarbeiten an der Archäologischen Zone treten im neuen Jahr in eine neue Phase. Wegen unterirdischer Erschließungsarbeiten wird die Straße Unter Goldschmied ab dem 11. Januar zur Einbahnstraße.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Antrittsbesuch in der Zeughausstraße
Oberbürgermeisterin Reker bekommt 19,3 Millionen Euro
8. Dezember 2015 | 09:00 | red

Im Rahmen ihres gestrigen Antrittsbesuches bei der Kölner Kommunalaufsicht hat Oberbürgermeisterin Henriette Reker Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 19,3 Millionen Euro in Empfang genommen. Knapp die Hälfte davon kommt dem Kalker Tunnel zugute.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Probebohrungen abgeschlossen
Stadt lässt Großbohrgerät wieder abtransportieren
19. Oktober 2015 | 10:00 | red

Das Großbohrgerät, das sich derzeit auf dem Gelände des Rathausvorplatzes befindet, wird dort bald wieder verschwinden. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag dieser Woche wird die knapp 200 Tonnen schwere Maschine mit einem Spezialtransporter abgeholt.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]