Adnet
Schaltplatz

Doppelhaushalt

Reaktion auf Genehmigung des Doppelhaushalts
CDU-Chef Bernd Petelkau sieht jetzt Planungssicherheit
24. November 2016 | 17:00 | red

Der amtierende Chef der Kölner CDU und der Ratsfraktion, Bernd Petelkau, zeigte sich am heutigen Donnerstag erleichtert über die am gleichen Tag ausgesprochene Genehmigung des im Sommer beschlossenen Doppelhaushalts.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Doppelhaushalt 2016/17 ist genehmigt
Regierungspräsidentin genehmigt Haushaltssatzung
24. November 2016 | 11:00 | red

Die Kölner Bezirksregierung hat am heutigen Donnerstag Grünes Licht für den Kölner Doppelhaushalt 2016/17 ergeben. Die Stadt hatte den notwendigen Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2014 Ende vergangener Woche nachreichen.


, , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Streit um den Doppelhaushalt 2016/17
Frühere Koalitionspartner beharken sich
7. Juli 2016 | 18:00 | red

Die vormals durch eine Gestaltungskoalition verbundenen Fraktionen der SPD und der Grünen sind derzeit offenbar auf Kontrontationskurs. Auslöser war eine Pressemeldung der SPD, die Replik der Grünen ließ nicht lange auf sich warten.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Doppelhaushalt 2016/2017 der Stadt Köln
Knapp 35 Millionen Euro Veränderungsvolumen
22. Juni 2016 | 18:00 | red

Die Spitzen des so genannten Reker-Bündnisses haben am heutigen Mittwoch ihre Veränderungen am Doppelhaushalt 2016 / 2017 vorgestellt. Das Volumen ist zwar gering, aber die politischen Veränderungswünsche sollen nachhaltig wirken.


, , , , , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Spielzeit 2016/17 im Theater der Keller unter dem Motto 'Identität – Ernst oder Spiel?'
Vorjahres-Aufreger ‚Terror‘ jetzt auch in Köln
11. Mai 2016 | 18:30 | ehu

Terroristen entführen ein Passagierflugzeug und drohen mit dem Absturz auf ein vollbesetztes Fußballstadion. Darf ein Militärjet es abschießen? Darüber darf das Publikum bei „Terror“ abstimmen. Der heftig diskutierte Bühnenhit des Vorjahres ist sicher das spektakulärste Stück im Spielplan 2016/17 des Theaters der Keller.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Mehr Zuschauer als Oper und Schauspiel, aber weniger Fördermittel
Kölns freie Theaterszene will mehr Geld
11. Mai 2016 | 08:00 | ehu

„Die Scheiße stinkt zum Himmel!“, brachte es Annette Frier auf den Punkt. Der Kölner TV-Star fühlt sich der freien Kölner Theaterszene immer noch „extrem verbunden“. Weshalb sie auch ihre rund 200 Kolleginnen und Kollegen unterstützte, die am Dienstag vor der Ratssitzung für mehr Fördergelder demonstrierten.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Verwaltung legt Doppelhaushalt 2016/17 vor, Rat entscheidet heute
Kitas, Parken und Museen sollen teurer werden
10. Mai 2016 | 15:30 | ehu

Ein Minus von rund 300 Millionen Euro ist im Haushalt 2016 schon eingeplant, für 2017 sind es 242. So sieht es der Entwurf der Verwaltung für den Doppelhaushalt 2016/17 vor. Ein Loch von 40 Millionen muss aber noch gestopft werden. Wie? Drüber entscheidet der Rat in den kommenden sechs Wochen.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neue Kommunalsteuer für Köln
Sozialdemokraten sind ebenfalls für eine Wettbürosteuer
9. Mai 2016 | 10:30 | red

Nach einem Gerichtsurteil in NRW gewinnt der Vorschlag einer neuen Kommunalsteuer immer mehr Befürworter. Rund zwei Wochen nach der Jungen Union will nun auch die SPD-Fraktion im Kölner Stadtrat eine solche Steuer einführen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kölner Doppelhaushalt 2016/2017
Es droht ein Jahr Stillstand in Köln
12. Januar 2016 | 08:30 | red

Die Pläne des Stadtvorstandes, die Finanzen der Stadt in den kommenden zwei Jahren in einem Doppelhaushalt zu regeln, wird erhebliche Konsequenzen haben. Das wird aus einem Schreiben des Landesinnenministers deutlich.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Stadtrat beschließt Abschlagszahlungen an Freie Träger
Abschlagszahlungen für Freie Träger auf dem Stand von 2015
16. Dezember 2015 | 17:00 | red

Im Finanzausschuss gab es darüber noch Diskussionsbedarf, in der gestrigen Ratssitzung stellte Oberbürgermeisterin Henriette Reker klar, dass diese Abschlagszahlungen auf dem Niveau des laufenden Jahres fortgesetzt werden.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]