Adnet
Schaltplatz

Drittmittel

Forschungsförderung an der Universität zu Köln
Drei Sonderforschungsbereiche erhalten DFG-Fördergelder
21. November 2016 | 11:30 | red

Die Universität zu Köln hat bei der Sicherung von Drittmitteln einen Erfolg verbuchen können. Gleich drei Sonderforschungsbereiche (SFB) erhalten Fördermittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Drittmittel für Kölner Medizinforscher
Augenheilkunde der Uniklinik erhält Millionen-Förderung
19. Mai 2016 | 09:00 | red

Das Zentrum für Augenheilkunde an der Universitätsklinik Köln darf sich auf eine weitere Forschungsförderung freuen. Die Kölner Landesklinik erhält mehr als eine Million Euro aus einem EU-Forschungsprogramm.   Das trägt den bezeichnenden Namen „Arrest Blindness“,was so viel heißt wie „Erblindung aufhalten“. Dafür stellt die Europäische Union insgesamt sechs Millionen Euro bereit, die in einen europaweiten Forschungsverbund fließen sollen. 1,3 Millionen Euro gehen dabei nach Köln. Erklärtes Ziel ist die Entwicklung neuer Therapien, die im Bereich der Hornhaut und der Augenoberfläche einer drohenden Erblindung entgegenwirken. Das Zentrum für Augenheilkunde der Uniklinik Köln ist damit der zweitgrößte Projektpartner im Verbund. Erkrankungen der „Windschutzscheibe des Auges“ stellen weltweit die zweithäufigste Ursache für Erblindung dar. Die Hoffnung der Wissenschaftler: neue regenerative Therapien zu finden, welche die drohende Erblindung abwenden oder zumindest verzögern können. Damit die erreichten Forschungsergebnisse so schnell wie möglich den Patienten angeboten werden können, sind auch Medizinunternehmen an dem Projekt beteiligt. Des Weiteren werden mehrere klinische Studien initiiert, im Rahmen derer wiederum Forschungsergebnisse in die Klinik übertragen werden sollen, berichtete die Uniklinik. Spitzenforschung in Köln erneut europaweit gewürdigt Neben der federführenden Klinik in Linköping (Schweden) ist das Zentrum für Augenheilkunde der Uniklinik Köln mit einer Fördersumme von 1,3 Millionen Euro der größte


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Drittmittel für die Universität zu Köln
Knapp zwei Millionen aus Landesprogramm für Geschlechtergerechtigkeit
3. Mai 2016 | 08:00 | red

Die Universität zu Köln hat einen Zuschlag in Höhe von 1,9 Millionen Euro erhalten. Das Geld stammt aus einem Programm der NRW-Landesregierung für mehr Geschlechtergerechtigkeit. 1,5 Millionen stammen aus dem Fördertopf des „Professorinnenprogramms II des Bundes und der Länder“.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Landesförderung für Kölner Uniklinik
Gemeinschaftsprojekt der Unikliniken Köln und Bonn bekommt 220.000 Euro
9. Dezember 2015 | 13:00 | red

Ein Gemeinschaftsprojekt der beiden Universitätskliniken in Köln und Bonn erhält zusätzliche Mittel aus dem Landesetat. Gefördert wird die Forschung neuer Therapiemethoden für Altersabhängige Makuladegeneration (AMD).


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Drittmittel für die Kölner Universität
Kölner Politologen nehmen Beziehungen EU-Türkei unter die Lupe
9. November 2015 | 15:00 | red

Die Kölner Universität wird im Rahmen des EU-Förderprogramms Horizon 2020 einen weiteren Forschungsschwerpunkt eröffnen. Nun erhielt auch der Jean Monnet Lehrstuhl am Politischen Institut der Kölner Uni den Zuschlag für Drittmittel in siebenstelliger Eurohöhe.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Erfolgreiche Drittmittelwerbung der Universität zu Köln
Kölner Geisteswissenschaftlerin bekommt Millionenförderung
30. Oktober 2015 | 13:00 | red

Das European Research Council hat der Kölner Romanistik-Professorin Dr. Gesine Müller eine Millionenförderung in Aussicht gestellt. Mit rund zwei Millionen Euro soll das Forschungsvorhaben „Reading Global Constructions of World Literatur and Latin America“ über einen Zeitraum von fünf Jahren gefördert werden.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Drittmittel für die Universität zu Köln
Mehr als zwei Millionen Euro für neues Data Center
23. September 2015 | 11:30 | red

An der geisteswissenschaften Fakultät der Universität zu Köln soll das Data Center weiter ausgebaut werden. Dazu konnten die Verantwortlichen nun Drittmittel in Millionenhöhe akquirieren.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Drittmittel für die Universität zu Köln
2,5 Millionen Euro für die Erforschung des dunklen Zeitalters
17. September 2015 | 08:00 | red

Die Erde ist geschätzte viereinhalb Milliarden Jahre alt. Doch für die ersten rund 500 Millionen Jahre ihrer Existenz gibt es nach derzeitigem Kenntnisstand eine Lücke. Zu deren Erforschung hat die Universität zu Köln nun einen europäischen Forschungsetat gewinnen können.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Drittmittelerfolg für die Deutsche Sporthochschule
DSHS gewinnt Etat für Alzheimerforschung
27. August 2015 | 12:00 | red

Die Deutsche Sporthochschule DSHS hat einen Erfolg bei der Einwerbung so genannter Drittmittel verkündet. Rund 1,3 Millionen Euro aus Bundes- und EU-Mitteln sollen einem Forschungsvorhaben zur Alzheimerprävention zufließen.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Universität zu Köln
Bundesministerium gibt Fördermillionen an Kölner Kernphysik
20. Juli 2015 | 12:00 | red

Das Institut für Kernphysik an der Universität zu Köln gehört zu den renommiertesten Instituten der Republik. Das bemisst sich unter anderem am Aufkommen von so genannten Drittmitteln und hier konnten die Kölner Verantwortlichen erneut einen Erfolg verbuchen.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]