Adnet
Schaltplatz

Erzbistum

Neues aus dem Erzbistum Köln
Kölner Erzbischof startet Sprüh-Aktion
2. Dezember 2016 | 08:30 | red

Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat mit Beginn des Monats Dezember eine neue Aktion ins Leben gerufen. Mit dem Hashtag #gutmensch wirbt der oberste Vertreter der Katholischen Kirche im Rheinland für die neueste Kampagne „zusammen gut“.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Pilgereise nach Köln
150 Obdachlose aus Köln nehmen an Pilgerreise teil
8. November 2016 | 10:00 | red

Am kommenden Freitag beginnt die Aktion. Bis zum darauffolgenden Sonntag wollen rund 6000 Gläubige den Papst im Rahmen einer Pilgerreise besuchen. Auch aus dem Kölner Erzbistum nehmen rund 150 Menschen teil.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Pilgerandacht im Kölner Dom
Malteser und Kirche gedenken mit 800 Teilnehmern
25. September 2016 | 11:00 | red

Bei der gestrigen Andacht aus Anlass der vielen Flüchtlinge haben sich rund 800 Katholiken zum Gebet im Kölner Dom eingefunden.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Erzbistum reicht Bauantrag für Umbau des Klarissenklosters in Kalk ein
Platz für 200 Flüchtlinge und indigene Kölner
19. Dezember 2015 | 10:00 | ehu

Am gestrigen Freitag hat das Erzbistum Köln bei der Stadt den Bauauftrag für den Umbau des ehemaligen Klarissenklosters in Köln-Kalk eingereicht. Dort soll ein integratives Wohnprojekt für Menschen mit Fluchterfahrung und indigene Kölner entstehen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kölner Erzbistum hat neuen Weihbischof
Bischofsweihe von Rolf Steinhäuser ist am 10. Januar
11. Dezember 2015 | 14:00 | red

Der Heilige Vater im Vatikan hat am heutigen Freitag, punkt 12 Uhr, in Köln und Rom gleichzeitig verlauten lassen, dass Rolf Steinhäuser neuer Weihbischof in Köln wird. Außerdem wird der 63-Jährige Titularbischof von Thuburnica in Tunesien.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Umbau des ehemaligen Klarissenklosters in Kalk verzögert sich
Flüchtlinge können erst im Dezember einziehen
18. November 2015 | 15:30 | ehu

Weil Brandschutztüren verspätet geliefert wurden, verzögert sich der Umbau des ehemaligen Klarissenklosters in Kalk. Erst im Dezember – so das Erzbistum Köln – werden hier wie geplant 20 Flüchtlinge in elf Wohnräumen einziehen können. 1,6 Millionen kostet die Umwandlung in eine integrative Wohnanlage für Flüchtlinge und Kölner.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Katholische Wohnungsgesellschaft will sozialen Wohnungsbau vorantreiben – auch für Flüchtlinge
„Verwaltung verhindert schnelle Umsetzung“
17. November 2015 | 16:30 | ehu

Sozialer Wohnungsbau in Köln tut Not – nicht nur, aber auch wegen der steigenden Flüchtlingszahlen. Doch die Verwaltung hemmt den schnellen Ausbau, beklagt Benjamin Marx von der katholischen „Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft“.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Caritas-Stiftung zieht Bilanz
Mehr als 600.000 Euro für den Guten Zweck
3. Oktober 2015 | 11:30 | red

Die Caritas-Stiftung im Erzbistum Köln hat mit Beginn des neuen Monats Bilanz gezogen. Demnach unterstützte die Stiftung im vergangenen Jahr Projekte und Maßnahmen mit einem Gesamtumfang von 600.793,85 Euro.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Integration zur Integration über Soziale Medien
Kölner Erzbistum nutzt Facebook für Flüchtlingsinitiativen
18. August 2015 | 12:15 | red

Das Kölner Erzbistum ist zwar eine alteingesessene und von Traditionen und Hierarchien bestimmte Organisation. Doch der digitale Wandel und seine Möglichkeiten für kirchliche Anliegen macht auch in Köln nicht Halt. Eine neue Facebook-Gruppe soll nun Nachbarschaftsinitiativen und Flüchtlinge zusammenführen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„23.000 Glockenschläge“ lassen Spendenkasse des Erzbistums Köln klingen
250.000 Euro für die Seenot-Rettung von Flüchtlingen
24. Juli 2015 | 16:00 | red

Mit 23.000 Glockenschlägen erinnerten am 19. Juni rund 230 Kirchen im Erzbistum Köln an die 23.000 Flüchtlinge, die seit dem Jahr 2000 im Mittelmeer ertrunkenen sind. Verbunden war die Aktion mit einem Spendenaufruf von Kardinal Rainer Maria Woelki. Er erbrachte 250.000 Euro, wie das Erzbistum jetzt mitteilte.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]