Adnet
Schaltplatz

Fotografien

Bildband zeigt 1400 Fotos aus dem Archiv des NS-Dokumentationszentrums
Köln in der NS-Zeit: Der private Blick
23. November 2016 | 10:00 | ehu

125.000 Fotos verwaltet das NS-Dokumentationszentrum in seinem Archiv. 1400 davon hat Direktor Werner Jung jetzt für den erschienenen Prachtband „Köln 1933 – 1945 – Bilder einer Stadt im Nationalsozialismus“ ausgesucht. Fast alle werden erstmals veröffentlicht.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Als die Stadt ihre Vergangenheit abriss und in die Moderne startete
Köln in Fotografien aus der Kaiserzeit
19. Juli 2016 | 10:00 | red

Eine richtige U-Bahn für Kölns Ost-West-Achse? Kölns Baudezernent Carl Rehorst hatte die Idee schon 1914, der Erste Weltkrieg verhinderte die Umsetzung. Der Kunsthistoriker Wolfram Hagspiel hat diese überraschende Idee aus Kölns Geschichte jetzt für sein Buch „Köln in Fotografien aus der Kaiserzeit“ ausgegraben.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Die dekorierte Stadt“: Foto-Ausstellung von Max Regenberg
Werbebotschaften ohne Kundschaft
18. Juli 2016 | 15:30 | ehu

Litfaßsäule und Plakatwand sind die altbackenen Werbemittel. Moderner sind City-Light-Poster und Superposter, die bewegen sich, sind beleuchtet und verdecken ganze Baugerüste. Sie dekorieren die Stadt – und so nennt auch der Kölner Fotograf Max Regenberg auch seine Ausstellung im Komed-Haus.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]