Adnet
Schaltplatz

Freies Werkstatt-Theater

Freies Werkstatt-Theater: Wie die Frau des Kirchenreformators die Frauenrolle reformierte
Futtern wie bei Muttern Luther
3. Dezember 2016 | 13:00 | ehu

Sie war eine entlaufene Nonne und Ehefrau des Kirchenreformators Martin Luther (keine Liebe auf den ersten Blick!). Ihm hielt sie den Rücken frei, sorgte für sein leibliches und finanzielles Wohl. Im Freien Werkstatt-Theater setzt die Schauspielerin Barbara Kratz jetzt Katharina von Bora ein überfälliges Denkmal.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater dramatisiert die Erzählung „Erschlagt die Armen!“
Vom Scheitern der Suche nach Glück
6. November 2016 | 15:30 | ehu

Warum hat die Frau den Mann „mit der gleichen Hautfarbe“ mit der Flasche erschlagen? Einen Landsmann, der – wie sie selber – nach Frankreich ausgewandert ist, um dort ein besseres Leben zu finden. Das freie Werkstatt-Theater hat die biografisch gefärbte Erzählung „Erschlagt die Armen!“ von Sinha Shumona dramatisiert, jetzt war Premiere.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater eröffnet mit „Ungefähr gleich“ die Kölner Theatersaison
Die Suche nach Glück und Geld
11. September 2016 | 16:00 | ehu

Braucht man Geld, um glücklich zu sein? Die Frage stellen sich eigentlich nur die, die keines haben. Wie die fünf Protagonisten des Theaterstücks „Ungefähr gleich“ auf der Suche nach zumindest ein bisschen Wohlstand als Beweis für Glück und Erfolg. Langen Beifall gab es im Freien Werkstatt-Theater für die erste Premiere der neuen Theaterspielzeit in Köln.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„theatergruppe köln“ gastiert mit Jahresproduktion im Freien Werkstatt-Theater
‚Kurzstrecke‘ endet im Nirgendwo
15. Juni 2016 | 13:00 | ehu

Welcher KVB-Kunde kennt es nicht: Da bleibt die U-Bahn mitten im dunklen Tunnel stehen. Warum und wie lange? Keiner weiß es, Informationen Fehlanzeige. Eine Erfahrung, die Ausgangspunkt ist für das Theaterstück „Kurzstrecke“, das die „theatergruppe köln“ jetzt im Freien Werkstatt-Theater auf die Bühne bringt.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater bringt „Hass“ auf die Bühne
Mit der Pistole auf der Suche nach Respekt
1. Juni 2016 | 18:00 | ehu

Sie leben schon seit Jahrhunderten in Deutschland. Im Nationalsozialismus als „Zigeuner“ verfolgt, werden Sinti und Roma auch heute noch ausgegrenzt, mit Vorurteilen konfrontiert. Von diesen Erfahrungen erzählt das mitreißende Theaterstück „Hass“ im Freien Werkstatt-Theater.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Verteilungsgerechtigkeit ist das zentrale Thema in der nächsten Spielzeit
„Arm und Reich“ im Freien Werkstatt-Theater
20. Mai 2016 | 09:15 | ehu

Im September beginnt für Kölns Theater die Spielzeit 2016/17. Für das Freie Werkstatt-Theater ist sie kürzer als bei der Konkurrenz: Ab nächsten April werden die beiden Bühnen am Zugweg geschlossen. Dann beginnt die Stadt mit dem Einbau nötiger Brandschutzmaßnahmen. Bis dahin sind neun Premieren geplant.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Freies Werkstatt-Theater dramatisiert „Der Nazi und der Friseur“
Bizarrer Schelmenroman intelligent umgesetzt
29. Januar 2016 | 10:00 | ehu

Mit „Der Nazi und der Friseur“ von Edgar Hilsenrath hat das Freie Werkstatt-Theater nach drei Jahren Pause wieder einen Roman für die Bühne dramatisiert. Judith Kriebel wagt mit ihrer Inszenierung des bizarren Schelmenromans eine Gratwanderung – die sie auch dank eines blendend aufgelegten Schauspielerduos mit Bravour meistert.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Südstadt-Theater mit neuer Doppelspitze
PiaMaria Gehle steigt beim Freien-Werkstatt-Theater ein
3. Dezember 2015 | 16:30 | ehu

Es hatte sich schon lange angedeutet, jetzt steht es fest: PiaMaria Gehle geht ans Freie Werkstatt-Theater (FWT), das sie dann zusammen mit Gerhard Seidel leiten wird.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Szenisches Live-Hörspiel“ über Oscar Wilde und Joris-Karl Huysmans
Wenn die Schönheit über alles geht
16. November 2015 | 08:00 | red

Mit einem literarischen Kabinettstück fesseln Achim Conrad und Thomas Zieler im Freien Werkstatt-Theater. In ihrem „szenischen Live-Hörspiel“ verschränken sie die Romane „Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde und „Gegen den Strich“ des Franzosen Joris-Karl Huysmans.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Muttersprache Mameloschen“: Premiere im Freien Werkstatt-Theater
Wenn Oma, Mutter und Enkelin sich streiten
30. Oktober 2015 | 10:15 | ehu

Drei Frauen, drei Generationen, verfangen in der deutschen Geschichte: Überlebende des KZ-Auschwitz und Aushängeschild des DDR-Antisemitismus die Oma, eher areligiös die Mutter, als Twen in das wiedervereinte Deutschland geworfen, die Enkelin schließlich sucht ihre jüdischen Wurzeln, bevor sie nach New York zieht.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]