Adnet
Schaltplatz

IG Keupstraße

Auch nach dem rechtsextremistischen Nagelbomben-Attentat weiter das Gespräch gesucht
IG Keupstraße mit Bilz-Preis ausgezeichnet
24. November 2016 | 14:00 | ehu

22 Menschen wurden 2004 in der Keupstraße zum Opfer eines Nagelbombenattentats des rechtsextremistischen NSU. Danach wurden die Opfer von den Ermittlungsbehörden zu Tätern gemacht. Doch die „IG Keupstraße“, der Zusammenschluss von Geschäftsleuten und Anwohnern, suchte weiter den Dialog mit der Kölner Mehrheitsgesellschaft. Dafür wurde sie jetzt mit dem Bilz-Preis ausgezeichnet.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Bilz-Stiftung zeichnet Initiativen aus, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzen
‚IG Keupstraße‘ erhält Bilz-Preis
30. September 2016 | 10:00 | ehu

Die Interessengemeinschaft „IG Keupstraße“ im rechtsrheinischen Kölner Stadtteil Mülheim wird in diesem Jahr mit dem „Bilz-Preis“ ausgezeichnet.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Gedenken an die Opfer der Keupstraße
Birlikte, die zweite
26. Januar 2015 | 15:45 | red

Im vergangenen Jahr feierte Köln das „Birlikte-Fest“ im rechtsrheinischen Stadtteil Mülheim. Auch elf Jahre nach dem Nagelbombenanschlag auf die belebte Mülheimer Keupstraße ist die Erinnerung dank der strafrechtlichen Aufarbeitung in München präsenter denn je.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Köln-Mülheim
Pfingsten: Kultur und Politik in der Keupstraße
20. Mai 2014 | 18:00 | ehu

„Wir war überrascht von der breiten Resonanz“, sagt Meral Sahin von der Interessengemeinschaft Keupstraße. Aus der vor zwei Jahren geplanten eher kleinen Gedenkfeier für die Opfer des Nagelbomben-Anschlags in der Mülheimer Keupstraße vor zehn Jahren ist das zweitägige Event „Birlikte – Zusammenstehen“ geworden: ein Kulturfest mit Großkundgebung an Pfingstsonntag und –montag.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]