Adnet
Schaltplatz

OLG Köln

Urteil des Oberlandesgerichts Köln
1. Strafsenat bestätigt Urteil gegen Demonstrant
3. Dezember 2016 | 11:30 | red

Ein heute 29 Jahre alter Aktivist aus den Niederlanden ist nun auch vom 1. Strafsenat des Kölner Oberlandesgerichts (OLG Köln) zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte sich im Sommer 2014 bei einer Protestaktion im Hambacher Forst an die Privatgleise des Energiekonzerns RWE gekettet.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Urteil am Oberlandesgericht Köln
Hufschmied muss nicht für Behandlungsfehler haften
24. November 2016 | 12:00 | red

Die Richter des Kölner Oberlandesgerichts haben am heutigen Donnerstag eine Entscheidung des Landgerichts Aachen bestätigt. Demnach muss ein Hufschmied nicht für einen Behandlungsfehler beim Beschlagen eines behuften Vierbeiners haften.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Urteil des Oberlandesgerichts Köln
Kölner OLG erlaubt Adblocker und verbietet Whitelist
24. Juni 2016 | 14:30 | red

Der 6. Zivilsenat des Kölner Oberlandesgerichts hat am heutigen Freitag eine weitreichende Entscheidung getroffen. Die Axel Springer AG hatte gegen den Kölner Anbieter Eyeo GmbH geklagt. Der ist Inhaber der Software Adblocker.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Urteil des Oberlandesgerichts Köln
OLG-Richter weisen Anlegerklage gegen Griechenland zurück
17. Mai 2016 | 11:30 | red

Der 8. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln (OLG Köln) hat am Donnerstag vergangener Woche ein wichtiges Urteil gesprochen. Deutsche Anleger können demnach keine zivilrechtlichen Ansprüche gegen den griechischen Staat erheben.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Urteil des Landgerichts Köln
Rabattaktion von Mytaxi scheitert erneut
1. April 2016 | 12:00 | red

Im andauernden Rechtsstreit zwischen dem Kölner Taxi Ruf eG und dem Online-Anbieter MyTaxi hat das Kölner Landgericht nun die Einstweilige Verfügung des Oberlandesgerichts Köln bestätigt. Die Rabattaktion von MyTaxi bleibt damit untersagt.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Urteil des Oberlandesgerichts Köln
20.000 Euro wegen Haarverlust nach Chemotherapie
23. März 2016 | 18:00 | red

Die Richter des Kölner Oberlandesgerichts (OLG Köln) haben am heutigen Mittwoch ein weitreichendes Urteil gesprochen. Eine vormalige Patientin hatte ihr ehemaliges Krankenhaus verklagt, weil sie nach seiner Chemotherapie dauerhaft ihre Kopfhaare verlor.


, , , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Rechtstreit um Erbe der Soraya endgültig entschieden
23. Februar 2016 | 10:00 | red

Der Zweite Senat des Kölner Oberlandesgerichts (OLG Köln) hat in seinem gestrigen Urteil einen vorläufigen Schlussstrich unter die Streitigkeiten um das Erbe der früheren Ehefrau des Schahs von Persien gezogen.


, , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Urteil am Oberlandesgericht Köln
1. FC Köln bekommt kein Schadensersatz
21. Dezember 2015 | 16:30 | red

Der 1. FC Köln wollte von einem Fan, der beim Bundesligaspiel gegen den SC Paderborn in der vorergangenen Saison einen Knallkörper gezündet hatte, 30.000 Euro Schadensersatz. Nach einem positiven Urteil der ersten Instanz hoben die OLG-Richter dieses Urteil nun auf.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Urteil des Oberlandesgerichts Köln
Schwarzfahren mit Hinweismütze ist auch strafbar
28. September 2015 | 14:00 | red

Der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Köln (OLG Köln) hat am heutigen Montag ein Urteil gesprochen. Der Fall ereignete sich am 11. November 2011, das Bonner Landgericht hatte den Angeklagten bereits wegen Erschleichens von Leistungen verurteilt. Dem schlossen sich auch die Richter des Kölner OLG an.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
OLG Köln bestätigt Urteil
Kein Hauptverfahren im Fall Oradour-sur-Glane
17. Juni 2015 | 14:00 | red

Der französische Oradour-sur-Glane steht für eines der grausamsten Verbrechen des Nazi-Regimes, nicht nur in Frankreich. Am 10. Juni 1944 verübten Angehörige des SS-Panzerregiments 4 hier ein Massaker an der Zivilbevölkerung. Ein Hauptverfahren wird es aber trotzdem nicht geben.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]