Adnet
Schaltplatz

Propaganda

Bildband zeigt 1400 Fotos aus dem Archiv des NS-Dokumentationszentrums
Köln in der NS-Zeit: Der private Blick
23. November 2016 | 10:00 | ehu

125.000 Fotos verwaltet das NS-Dokumentationszentrum in seinem Archiv. 1400 davon hat Direktor Werner Jung jetzt für den erschienenen Prachtband „Köln 1933 – 1945 – Bilder einer Stadt im Nationalsozialismus“ ausgesucht. Fast alle werden erstmals veröffentlicht.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neues vom Verfassungsschutz NRW
NRW kämpft gegen Propaganda der Salafisten
18. April 2016 | 13:30 | red

In der nordrhein-westfälischen Landesvertretung in Berlin trafen sich nun Blogger, Wissenschaftler und Verfassungsschützer, um gemeinsam über Strategien gegen die Propaganda religiöser Extremisten zu beraten. Im Visier stehen die Salafisten und ihre Protagonisten.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Opa war in Ordnung“: Wie die neue Rechte die Geschichte verfälscht
NS-Dok legt Tagungsbericht vor
23. Februar 2016 | 15:00 | ehu

Geht’s um (deutsche) Geschichte, greifen Rechtsextreme zu Verleugnen, Verdrängung und Verklärung. Welche Funktion das für ihr Selbstverständnis hat, war im vergangenen Jahr Thema einer Konferenz im Kölner NS-Dokumentationszentrum. Jetzt ist dazu die Tagungsdokumentation „Opa war in Ordnung“ erschienen.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kriminalität von Rechtsaußen in NRW
Zahl der Übergriffe auf Flüchtlingseinrichtungen in NRW verachtfacht
27. Januar 2016 | 08:30 | red

Der nordrhein-westfälische Landesinnenminister Ralf Jäger hat am gestrigen Dienstag neue Zahlen zur Gewalt von Rechts gegen Flüchtlinge und deren Unterkünfte veröffentlicht. Demnach brachte der Zustrom vieler Menschen über die Balkanroute vor allem eine drastische Erhöhung rechtsradikal motivierter Gewalttaten.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]