Adnet
Schaltplatz

Rechtsradikale

Auch nach dem rechtsextremistischen Nagelbomben-Attentat weiter das Gespräch gesucht
IG Keupstraße mit Bilz-Preis ausgezeichnet
24. November 2016 | 14:00 | ehu

22 Menschen wurden 2004 in der Keupstraße zum Opfer eines Nagelbombenattentats des rechtsextremistischen NSU. Danach wurden die Opfer von den Ermittlungsbehörden zu Tätern gemacht. Doch die „IG Keupstraße“, der Zusammenschluss von Geschäftsleuten und Anwohnern, suchte weiter den Dialog mit der Kölner Mehrheitsgesellschaft. Dafür wurde sie jetzt mit dem Bilz-Preis ausgezeichnet.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
19. Jugend- und Schülergedenktag zur Befreiung des KZ Auschwitz
Rassismus ist auch heute noch ein Thema
23. Januar 2016 | 12:00 | ehu

Bereits zum 19. Mal folgen Kölner Schülerinnen und Schüler dem Aufruf „Erinnern – eine Brücke in die Zukunft“ des ehemaligen Bundespräsidenten aus dem Jahr 1996, sich mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. Jetzt zeigen sie im NS-Dokumentationszentrum wieder, was im vergangenen Jahr in ihren Projekten dazu entstanden ist – und dabei wurde auch die Gegenwart nicht ausgeschlossen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Unwort des Jahres 2015
Jury wählt ‚Gutmensch‘ zum Unwort des Jahres
12. Januar 2016 | 14:30 | red

Das Wort ‚Gutmensch‘ steht schon seit vielen Jahren für die vermeintliche Naivität von Menschen, die hilfsbereit und ohne Vorurteile gesellschaftlichen Problemen zuwenden. Nun wurde dieses Wort aus 669 Vorschlägen zum ‚Unwort des Jahres‘ 2015 gekürt.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Nachtrag zur rechten Demo am Wochenende
Aktionsbündnis erhebt schwere Vorwürfe
24. November 2015 | 09:00 | red

Die Aktivisten des Aktionsbündnisses Kein Veedel für Rassisten haben am gestrigen Montag nicht zum ersten Mal schwere Vorwürfe in Richtung Polizei erhoben. Die so genannte Bürgerbewegung Pro NRW setzt vor allem auf Anhänger aus dem ganz rechten Spektrum.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Bundespolizei zur Verkehrslage am Sonntag
Bevorstehende Kundgebungen sorgen für Beeinträchtigungen
23. Oktober 2015 | 17:30 | red

Die für den kommenden Sonntag angekündigten Demonstrationen der Vereinigung „Hooligans gegen Salafisten“ und des Kölner Pegida-Ablegers „Kögida“ sowie die zahlreichen Gegenkundgebungen werden in Köln für ordentlich Verkehr sorgen.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kölner Schützenvereine zeigen Solidarität
„Kölner Schützen sind Grün, niemals braun!“
17. August 2015 | 08:45 | red

Der Stadtverband Kölner Schützen von 1901 e.V. hat sich am gestrigen Sonntag in einer Presseerklärung solidarisch gezeigt und sich klar gegen Gewalt gegen und Diskriminierung von Flüchtlingen gestellt.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Jahrestag der HOGESA-Krawalle
Mehrere rechte Gruppen kündigen Demos an
5. August 2015 | 09:30 | red

Das Aktionsbündnis „Köln gegen Rechts“ schlägt Alarm. Am 26. Oktober vergangenen Jahres randalierten mehrere Hundert Hooligans in der Kölner Innenstadt gegen Polizei, Journalisten und lokale Geschäfte. Offenbar will die Szene nun Jahrestag „feiern“.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kampf gegen Rechtsradikalismus
Oldschool Society auch in NRW aktiv
6. Mai 2015 | 16:00 | red

Am heutigen Mittwoch gelang den Staatsschutzbehörden unter Federführung des Generalbundesanwaltes ein Schlag gegen den Rechtsradikalismus. Die rechtsradikale Organisation Oldschool Society (OSS) wurde zerschlagen, ihre führenden Köpfe festgenommen, darunter auch ein 47-jähriger Mann aus Bochum.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Festnahme am Kölner Ebertplatz
Strafanzeige gegen Trio nach hetzerischen Parolen
29. März 2015 | 15:00 | red

Am heutigen Sonntagvormittag konnten Beamte drei Männer aufgreifen. Sie sollen zuvor im Bereich des Ebertplatzes rechtsradikale Parolen geschmettert haben. Dabei schwenkten sie als Zeichen ihrer vermeintlichen Gesinnung die Reichskriegsflagge.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
HOGESA-Demo in Köln
Landesinnenminister spricht von Missbrauch der Versammlungsfreiheit
27. Oktober 2014 | 14:00 | red

Landesinnenminister Ralf Jäger hat sich am heutigen Montagmittag ebenfalls zu den gestrigen Tumulten in der Kölner Innenstadt geäußert. Es gebe eine „bundesweit neue Formation von gewalttätigen Hooligans“, die ausschließlich und gezielt Gewalt und die Konfrontation suchen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]