Adnet
Schaltplatz

Sicherheitskonzept

Sicherheitskonzept für Silvester 2016/17
Mehr als 1000 Polizisten und keine Pyrotechnik im Domumfeld
7. Oktober 2016 | 10:00 | red

Nach den Ereignissen am Silvesterabend des vergangenen Jahres haben Stadt und Polizei nun ihr Konzept für den bevorstehenden Jahreswechsel vorgestellt. Die Parteien der Reker-Koalition unterstützen und loben den Ansatz, SPD und Linke zeigten sich kritisch.


, , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Schutzzone Dom“: Konzept von Stadt und Polizei soll am 6. Oktober vorliegen
Dom kommt nicht hinter Gitter
25. September 2016 | 11:30 | ehu

In der Ratssitzung am gestrigen Donnerstag ruderte Oberbürgermeisterin Henriette Reker zurück: Hatte sie zu Wochenbeginn noch mit Polizeipräsident Jürgen Mathies erklärt, den Dom an Silvester „Mauer oder Zaun“ zu schützen, war davon nicht mehr die Rede.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Stadt und Polizei arbeiten gemeinsam an der 'Schutzzone Dom'
Dom kommt hinter Gitter
15. September 2016 | 17:00 | ehu

Mehr Sicherheit und Sauberkeit rings um Dom und Hauptbahnhof versprechen OB Henriette Reker und Polizeipräsident Jürgen Mathies: Gemeinsam arbeiten sie dafür am Konzept „Schutzzone Dom“. Vor allem aber gemeinsam, betonten sie übereinstimmend.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Stadt und Polizei wollen verlorenes Vertrauen wiedergewinnen
Ab sofort steht ein ‚Sicherheitsmobil‘ vor dem Hauptbahnhof
29. Februar 2016 | 17:00 | ehu

Angeschafft wurde der Citroen-Jumper schon kurz nach der Jahrhundertwende. Er kam auch ein paar Mal zum Einsatz. Dann geriet er in Vergessenheit. Seit Montag darf er wieder seine Aufgabe als „Sicherheitsmobil“ erfüllen. Sein Standort: der Bahnhofsvorplatz vor dem Deichmann-Haus.


, , , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Initiative für mehr Ordnungskräfte
Stadt will 60 neue Mitarbeiter für den Ordnungsdienst
25. Februar 2016 | 17:00 | red

Der Ordnungsdienst im Kölner Amt für öffentliche Ordnung soll personell ausgeweitet werden. Die Stadtspitze um Oberbürgermeisterin Henriette Reker will 60 zusätzliche Stellen schaffen. Nur so lasse sich das „verbesserte Ordnungskonzept“ umsetzen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Aktuelle Stunde im Stadtrat – ein Kommentar der Redaktion
Das Sicherheitsthema in der Debatte – Köln rüstet auf
2. Februar 2016 | 18:30 | red

Oberbürgermeisterin Henriette Reker will offenbar Führungsstärke beweisen und hat dazu in der heutigen Sitzung des Stadtrats eine Aktuelle Stunde zum Sicherheitsthema an den bevorstehenden Karnevalstagen beantragt. Mit Polizeipräsident Jürgen Mathies dürfte erstmals ein führender Repräsentant der Landespolizei im Hohen Haus der Kölner Bürgerschaft sprechen. Köln rüstet sich für Karneval und auf.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Stadt, Polizei, Feuerwehr und Verkehrsverbände stellen Sicherheitskonzept für Karneval vor
Mehr Personal, höheres Bußgeld und Platzverweise im Vorfeld
2. Februar 2016 | 09:00 | ehu

„100-prozentige Sicherheit kann keiner garantieren.“. Darin sind sich OB Henriette Reker und Kölns neuer Polizeipräsident Jürgen Mathies einig. Sie sind aber auch überzeugt, dass das am Montag vorgestellte Maßnahmenpaket für die Karnevalstage allen Jecken erlaubt, unbeschwert und ausgelassen zu feiern. Es sieht vor allem eine Aufstockung der Einsatzkräfte vor.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
1. FC Köln gegen FSV Mainz 05
Keine Tore im Duell der beiden Karnevalsvereine
21. November 2015 | 18:00 | red

Der 1. FC Köln und der FSV Mainz 05 haben sich in einer guten Bundesligapartie torlos unentschieden getrennt. Die Punkteteilung hilft keinem Verein so richtig. Köln war das bessere Team, Mainz spielte diszipliniert.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Nordrhein-Westfalen
Polizei will flexibel auf Fangewalt reagieren
26. September 2014 | 17:00 | red

Fußball-Bundesliga-Spiele bedeuten für die Polizei im bevölkerungsreichsten Bundesland immer eine besondere Herausforderung. Denn gerade Spielbegegnungen zwischen benachbarten Vereinen wie Schalke und Dortmund oder die rheinischen Klassiker von Köln gegen Mönchengladbach oder auch Leverkusen haben, wie sich erst vor knapp einer Woche wieder zeigte, enormes Krawallpotenzial.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
1. FC Köln
Polizei trotz Fan-Gewalt mit Einsatzkonzept zufrieden
22. September 2014 | 09:45 | red

Auf dem Spielfeld des Rheinenergie-Stadions ging es am gestrigen Sonntagnachmittag deutlich fairer und friedlicher zu als vor dem Stadion. Mit einem torlosen 0:0-Unentschieden trennten sich in der letzten Bundesligapartie des vierten Spieltages der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]