Adnet
Schaltplatz

Terror

Kölner Matinee über Terrorismus
Zwei Journalisten diskutieren über Terror auf dem Podium
8. November 2016 | 14:00 | red

Im Historischen Rathaus der Stadt Köln fand am vergangenen Sonntag eine Matinee mit zwei renommierten Kennern des Zeitgeschehens statt. WDR-Morderatorin Gisela Steinhauer fragte den stellvertretenden ZDF-Chefredakteur Elmar Theveßen.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
IS-Unterstützern auf der Spur – LKA nimmt drei Verdächtige fest
IS-Unterstützern auf der Spur – LKA nimmt drei Verdächtige fest
8. November 2016 | 12:30 | red

Die nordrhein-westfälische Landesregierung setzt den Kampf gegen Terroristen und ihren Untestützern weiter fort. Am heutigen Dienstag gelang den LKA-Ermittlern ein Schlag gegen die deutsche Islamisten-Szene, drei Tatverdächtige wurden festgenommen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Theater der Keller zeigt den aktuellen Bühnenrenner „Terror“
Kölner zeigen keine Gnade für Todespiloten
8. November 2016 | 09:00 | red

Was wiegt schwerer: 164 oder 70.000 Menschenleben? Rechtsprinzipien oder Gewissen und Moral? Eine fundamentale Frage, die das Theaterstück „Terror“ stellt. Der Bühnenrenner – vor kurzem auch im ARD-Fernsehen ein Quotenhit – hatte jetzt im Theater der Keller Premiere.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Festnahme in Kölner Flüchtlingsunterkunft
16-jähriger Syrer soll Kontakte zum IS gehabt haben
21. September 2016 | 12:00 | red

Der Verdacht der Ermittler gegen einen 16-jährigen Jugendlichen aus Syrien scheint sich zu bestätigen. Der junge Mann war am gestrigen Dienstagnachmittag von Beamten einer Spezialeinheit in einer Flüchtlingsunterkunft in Köln-Porz festgenommen worden.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Stunksitzung 2017: Am Samstag beginnt der Vorverkauf
Karnevalisten proben den Köxit
21. September 2016 | 09:00 | ehu

Hardcore-Fans der „Stunksitzung“ stellen sich schon am Vorabend des offiziellen Kartenverkauf-Beginns an. Nicht nur im Vorjahr waren innerhalb einer halben Stunde 98 Prozent aller Tickets verkauft. Am kommenden Samstag, 9 Uhr ist es wieder so weit: An ausgewählten Vorverkaufsstellen gibt’s die Karten für die Stunksitzung 2017.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Wieder mal nix passiert
1. August 2016 | 09:30 | red

Der gestrige Sonntag ist überstanden. Bis auf einige wenige Übergriffe verlief der Tag links und rechts des Rheins weitgehend friedlich. Das lag neben den rund 2700 Polizeibeamten, die vor allem rund um den Bahnhofsvorplatz Rechts vom Rest trennen mussten.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Spielzeit 2016/17 im Theater der Keller unter dem Motto 'Identität – Ernst oder Spiel?'
Vorjahres-Aufreger ‚Terror‘ jetzt auch in Köln
11. Mai 2016 | 18:30 | ehu

Terroristen entführen ein Passagierflugzeug und drohen mit dem Absturz auf ein vollbesetztes Fußballstadion. Darf ein Militärjet es abschießen? Darüber darf das Publikum bei „Terror“ abstimmen. Der heftig diskutierte Bühnenhit des Vorjahres ist sicher das spektakulärste Stück im Spielplan 2016/17 des Theaters der Keller.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Terroranschläge in Paris
Auch Köln gedenkt der Opfer der Pariser Terroranschläge
14. November 2015 | 14:00 | red

Die gestrigen Terroranschläge an mehreren Orten in Paris haben für weltweite Bestürzung gesorgt. Auch in Köln ist die Trauer groß. Zum morgigen Volkstrauertag will die Stadt Köln mit einer Gedenkfeier am Gürzenich ihrer Anteilnahme Ausdruck verleihen.


, , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
„Shoot/Get Treasure/Repeat“: Harte Kost im Theater im Bauturm
Schauspiel-Absolventen überzeugen in Stück über Terror
21. April 2015 | 08:00 | ehu

Spätestens seit den tödlichen Anschlägen 2005 in Londons U-Bahn ist auch Europa Schauplatz des islamistischen Terrors. Der britische Dramatiker Mark Ravenhill hat dazu einen Zyklus von Kurzstücken geschrieben, in denen er auch die politische Vorgeschichten einbezieht. „Shoot/Get Treasure/Repeat“ hatte jetzt als Gastspiel der Alanus-Schauspielschule im Theater im Bauturm Premiere.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Nazi-Diktatur im Unterricht
Toleranz und Weltoffenheit nicht zwangsläufig erreicht
19. Februar 2015 | 15:00 | red

In einer aktuellen Studie einer Kölner Psychologin wies die Wissenschaftlerin nach, dass die Beschäftigung mit Nationalsozialismus und dem Holocaust im Schulunterricht nicht zwangsläufig auch mehr Toleranz und Weltoffenheit nach sich zieht.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]