Adnet
Schaltplatz

Thomas Otten

Bürgerbeteiligung für neuen Namen der „Archäologischen Zone“ abgeschlossen
Vorschläge werden nicht veröffentlicht
22. September 2016 | 19:00 | ehu

Die Beteiligung der Namensfindung für die „Archäologische Zone mit Jüdischem Museum“ ist abgeschlossen. 700 Ideen gingen ein. Über das Ergebnis aber hüllen sich die zuständigen Stellen noch in Schweigen.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Namensfindung für neues Museum
Köln bekommt eine zweite ‚Herzkammer‘
9. August 2016 | 15:00 | red

Die Bauarbeiten für das neue Jüdische Museum auf dem Rathausvorplatz laufen derzeit auf Hochtouren. Nun haben die Verantwortlichen der Stadt Köln und des Landschaftsverbands Rheinland LVR zur Teilnahme an der Namensfindung aufgerufen.


, , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neuer Direktor stellt Pläne im Kulturausschuss vor
Ratskeller wird wieder Teil der Archäologischen Zone
17. Juni 2016 | 10:00 | red

Der Bau der „Archäologischen Zone mit Jüdischem Museum“ läuft im Wesentlichen nach Plan, bei der Nutzung des Ratskellers bewegen sich Verwaltung und Politik im Zickzack, die Ausstellungspräsentation nimmt langsam Gestalt an. So das Bild vom aktuellen Stand, das Projektmanagement und Projektdirektor Thomas Otten vom LVR bei der Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag gaben.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar zur vergangenen Sitzung im Kulturausschuss
Eine erneute verpasste Chance
17. Juni 2016 | 09:45 | red

„Archäologische Zone“ und „Jüdisches Museum“ waren von Anfang an in Politik und der Kölner Bevölkerung umstritten. Die öffentliche Diskussion sorgte für zum Teil kräftige Änderungen der ursprünglichen Pläne. Und selbst jetzt, nachdem alles festgezurrt scheint, lassen manche Kulturpolitiker ihre Ablehnung immer wieder durchblicken.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]