Adnet
Schaltplatz

Verkehrsausschuss

Stellungnahme der Kölner IHK
„Erst Infrastruktur – dann autofreie Zonen“
8. November 2016 | 11:00 | red

Die Kölner Industrie- und Handelskammer IHK hat am gestrigen Dienstag auf die Verwaltungsvorlage zur heutigen Sitzung im Verkehrsausschuss reagiert. Die Kammer sieht das Konzept, große Teile der Kölner Altstadt zur Fußgängerzone zu machen, nicht unkritisch.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Radverkehr in der Kölner Innenstadt
Gutachten zum zukünftigen Radverkehrskonzept liegt vor
21. April 2016 | 12:30 | red

Mit einem Gutachten eines Verkehrsexperten soll das Radverkehrskonzept für die Kölner Innenstadt noch besser gemacht werden. In der zuständigen Bezirksvertretung wie auch im Stadtrat geht ein entsprechender Verwaltungsvorschlag nun in die parlamentarische Debatte.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Antrag im Verkehrsausschuss der Stadt Köln
Liberale wollen Elektromobilität voranbringen
16. Januar 2016 | 15:00 | red

Die Stadt Köln will die Elektromobilität vorantreiben. In einem Antrag an den Verkehrsausschuss der Stadt soll die Stadtverwaltung prüfen, ob und wann die Anschaffung von Elektrofahrzeugen sinnvoll ist. Das gelte auch für die stadtnahen Gesellschaften.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Radwegenutzungspflicht in Köln
Stadt kündigt Einzelfallprüfung an
13. November 2015 | 14:20 | red

Die Stadt Köln will auf Forderungen eingehen und die Radwegenutzungspflicht im Stadtgebiet im Einzelfall einer kritischen Prüfung unterziehen. Eine generelle Aufgabe der Benutzungspflicht ist aber vorerst nicht geplant.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Verkehrspolitik im Kölner Süden
Verkehrsausschuss lehnt Forderung der BV Rodenkirchen ab
13. Juni 2015 | 12:30 | red

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen hatte einen einstimmigen Beschluss zur Taktverdichtung der Linie 16 gefasst. Doch der Verkehrsausschuss am vergangenen Dienstag lehnte das Ansinnen ab, das wiederum kritisierte die CDU am gestrigen Freitag.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Beweissicherung zur Einsturzkatastrophe vom 3. März 2009
Baugrube am Waidmarkt wird knapp 55 Millionen Euro teurer
9. Juni 2015 | 21:30 | red

Die Stadt Köln wird für die Arbeiten auf dem Areal der Einsturzstelle des früheren Historischen Archivs deutlich mehr Geld ausgeben als bisher kalkuliert. Die Kosten erhöhen sich um 54,8 auf dann 124,9 Millionen Euro. Die Beweissicherung des gerichtlich bestellten Gutachter dürfte noch bis Anfang 2018 andauern.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Sozialtickets werden teurer
KölnPass-Besitzer müssen mehr fürs VRS-Ticket bezahlen
17. September 2014 | 07:00 | red

Im Jahr 2012 hatte der Kölner Stadtrat eine sozialpolitische Weichenstellung getroffen. Entgegen dem landesweiten Tarif von damals 34,50 Euro sollte das „MobilPass“-Ticket in der Domstadt lediglich 31,80 Euro kosten. Hintergrund war die Einführung eines vergünstigten Tarifs auf Verbundebene, der das KölnPass-Ticket ablösen sollte.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Verkehrsausschuss der Stadt Köln
Sommerstau in der City ist „erledigt“
16. September 2014 | 18:00 | red

In der heutigen Sitzung des Verkehrsausschusses kam es gleich zu Beginn zu einer Anfrage der FDP-Fraktion. Die wollte von der Stadtverwaltung Antworten zum Verkehrschaos in den Sommerferien. Parallel zu den sechs Wochen andauernden Sanierungsarbeiten an den Bächen um das neue Waidmarktquartier an den Bächen hatte die KVB in der zweiten Sommerferienhälfte auch noch zwei der vier Fahrspuren auf der Cäcilienstraße für sich in Beschlag genommen.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]