Adnet
Schaltplatz

Verwaltung

Personal an Reha-Einrichtungen in NRW
Bei ärztlichem Personal fast 50 Prozent Frauen
23. September 2016 | 11:00 | red

An den Reha-Einrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen waren Ende vergangenen Jahres insgesamt 1443 Ärztinnen und Ärzte beschäftigt. Nahezu jede zweite Arztposition wird inzwischen von einer Frau ausgefüllt.


, , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Seit sieben Jahren überfällig: Konzept, um Sammler und Stifter in Köln zu halten
Kulturdezernentin fühlt sich von Politik beleidigt
27. August 2015 | 19:00 | ehu

Nicht immer erfreuliche Diskussionen bot die Kulturausschusssitzung am Dienstag für Kulturdezernentin Susanne Laugwitz–Aulbach. Wieder einmal wurde sie verantwortlich gemacht für (Nicht-)Aktivitäten ihrer Vorgänger oder politischer Entscheidungen vor ihrer Amtszeit. Nicht nur bezüglich der Oper, auch hinsichtlich des Umgangs mit Sammlern und Sponsoren.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Wahlkampf-Duell Henriette Reker Jochen Ott
Kölner Handwerk gibt beiden OB-Kandidaten Applaus
25. August 2015 | 07:30 | red

Gefühlt war es ein Heimspiel für die parteilose Anwärterin auf das Amt des Oberbürgermeisters, die amtierende Sozialdezernentin Henriette Reker. Doch ihr Konkurrent wusste durch gekonnte Rhetorik und klarere Aussagen zu punkten.


, , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Kommentar zur gestrigen Wahlkampfveranstaltung in der Handwerkskammer
5:3-Heimsieg für Henriette Reker
25. August 2015 | 07:15 | red

Wäre es ein Fußball-Spiel, so hätte Henriette Reker am gestrigen Abend in der Handwerkskammer zu Köln wohl Heimrecht gehabt. Das Handwerk, die meisten der Anwesenden waren und sind Arbeitgeber, steht traditionell auf der Seite konservativer Kandidaten und da Reker gleich von zwei Parteien des bürgerlichen Spektrums unterstützt wird, war auch die Frage des Anstoßes geklärt. Dennoch lieferten sich beide eine durchaus spannende Begegnung.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Neues Gesetz für NRW
Landesregierung will E-Government-Gesetz auf den Weg bringen
26. Juni 2015 | 11:00 | red

Die rot-grüne Landesregierung will sich auf die Herausforderungen des digitalen Zeitaltern mit einem neuen Gesetzeswerk einstellen. Wie der zuständige Landesinnenminister am heutigen Freitag bekannt gab, haben die Regierenden in Düsseldorf ein E-Government-Gesetz auf den Weg gebracht.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Bauhauptgewerbe in NRW
Gewerbeimmobilien halten ihr Fertigstellungsniveau
25. Juni 2015 | 10:00 | red

Die Zahl der Fertigstellungen von so genannten Nichtwohngebäuden ist im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen weitgehend konstant geblieben. Mit 3544 fertiggestellten Betriebs-, Büro- und Verwaltungsgebäuden gab es sogar eine minimale Steigerung.


, , , , , , , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Sicherheit und Sauberkeit auf den Ringen
Kölner Christdemokraten blicken mit Sorge auf Flaniermeile
13. März 2015 | 14:15 | red

Die Kölner Ringe sollten eigentlich eine städtebauliche Zier sein. Doch gerade an den Wochenende und hier insbesondere den Nachtstunden sind die Ringe in einigen Bereichen nicht nur dreckig, sondern auch gefährlich. Die Kölner CDU will das nun verbessern.


, , , , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Quartiersentwicklung Parkstadt-Süd
Keine Bewerbung für BUGA 2025
17. Februar 2015 | 12:00 | red

Die jüngste Ankündigung der Verwaltung zur Umgestaltung des Areals „Parkstadt-Süd“ hat eine erste spürbare Konsequenz nach sich gezogen. Ein Festhalten an der Bewerbung zur Bundesgartenschau im Jahr 2025 wäre ein Risiko, das man vermeiden sollte.


, , , , , ,

[ weiterlesen ... ]
Flüchtlingsunterbringung
Kölner Grüne: Flüchtlingsunterbringung nur ein erster Schritt
27. November 2014 | 14:00 | red

Die Ratsfraktion der Kölner Grünen hat sich am heutigen Donnerstag zum Thema Flüchtlingspolitik geäußert. Wenige Tage nach Veröffentlichung der jüngsten Verwaltungsvorlage haben die Verantwortlichen der Ratsfraktion nun auch auf die jüngsten Vorstöße aus der Kommunalpolitik, insbesondere vonseiten der Kölner SPD reagiert.


, , , ,

[ weiterlesen ... ]
Regionale 2010-Projekte
Kosten für Rheinboulevard noch einmal erhöht
17. November 2014 | 16:30 | red

Das Regionale 2010-Projekt „Rheinboulevard“ wird sich erneut verteuern. Wie das städtische Presseamt am heutigen Montag bekannt gab, erhöhen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten der riesigen Freitreppe auf der rechten Rheinseite zwischen der Deutzer und der Hohenzollernbrücke um 1,3 auf nunmehr 24,8 Millionen Euro.


, , , , ,

[ weiterlesen ... ]