Adnet
Schaltplatz
Exportwirtschaft in NRW

Auch im September gehen die Exporte weiter zurück

25. November 2016 | 11:00 | red
Grafik: IT. NRW

Grafik: IT. NRW

Die Exportwirtschaft im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen scheint auch im September dieses Jahres weiterhin in Stagnation zu verharren. Das Exportvolumen sank im Berichtsmonat um ein Prozent ab.

Wie das Statistische Landesamt IT.NRW am heutigen Freitag berichtete, sanken die Exporte aus NRW in alle Welt im Monat September um rund ein Prozent auf rund 15,6 Milliarden Euro. Der Wert der Importe lag im gleichen Zeitraum mit 17,7 Milliarden Euro sogar um 3,2 Prozent unter dem Vorjahreswert. Der Außenhandel scheint damit auch weiterhin auf der Stelle zu treten.

Kaum Veränderungen gab es im September im Verhältnis der Auslandsmärkte untereinander. So ging auch der Export in die Länder der EU (EU-28) mit rund 10,4 Milliarden Euro an Volumen um 0,6 Prozent zurück. Auch bei den Importen gab es mit einem Rückgang auf 10,8 Milliarden Euro einen Rückgang um 2,6 Prozent, was ebenfalls relativ nahe an der Entwicklung des gesamten Exportes lag.

Wenn der Außenhandel mit den EU-Staaten etwas weniger deutlich zurückgeht, fällt der Rückgang bei den Nicht-EU-Staaten folgerichtig deutlicher aus. Und so sank der Wert der Exporte in die Nicht-EU-Staaten um 1,7 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro. Bei den Importen war der Rückgang mit 4,1 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro ebenfalls deutlicher als die Zahlen des Gesamtexportes.

Das Jahr 2016 bleibt damit für die Exportwirtschaft ein schwieriges. Nach den ersten drei Quartalen liegt das Außenhandelsvolumen in NRW unter dem Vorjahresniveau. Kumuliert kommen die Landesstatistiker auf ein Volumen von 134,8 Milliarden Euro, das entspricht einem Rückgang um 1,2 Prozent. Bei den Einfuhren nach NRW gab es mit kumulierten 153 Milliarden Euro sogar einen Rückgang um 3,1 Prozent. Eine Saldierung von Im- und Exporten macht jedoch in der Länderbetrachtung wenig Sinn. Viele importierten Güter werden hier lediglich angenommen, sind aber zum Teil für andere Bundesländer bestimmt, so die Landesstatistiker zu den Exportzahlen und der Methodik ihrer Erhebung.

, , , , , , , ,