Adnet
Schaltplatz
Lufthansa-Streik in Köln/Bonn

Köln Bonn Airport muss erneut 26 Flüge bis Mittwoch streichen

29. November 2016 | 07:00 | red
Bild: Köln Nachrichten

Der Flughafen Köln/Bonn muss auch heute und morgen wieder einige Lufthansa-Flüge streichen. Der Tarifstreit der LH-Piloten geht weiter. Bild: Köln Nachrichten

Der Streik der Pilotengewerkschaft Cockpit geht in die nächste Runde. Auch der Flughafen Köln/Bonn ist davon wieder betroffen, allerdings eher marginal. Bis einschließlich Mittwoch sollen 26 Flüge der größten deutschen Airline ausfallen.

Wie der Betreiber des Konrad-Adenauer-Airports am gestrigen Montag ankündigte, werden am heutigen Dienstag 14 der 18, am Mittwoch weitere zwölf von 18 geplanten Lufthansa-Streckenverbindungen gestrichen. Am heutigen Dienstag sind jeweils sieben Abflüge und Ankünfte betroffen, am Tag danach derer jeweils sechs. Dabei geht es wieder ausschließlich um Flüge aus und nach München. Die Flüge der beiden Lufthansa-Töchter – Eurowings und Germanwings – sind nicht von dem Streik betroffen.

Insgesamt wurden durch den Streik seit Mittwoch in der vergangenen Woche 48 von 58 ursprünglich geplanten Lufthansa-Flügen auf der München-Strecke am Köln Bonn Airport gestrichen. Betroffen waren davon insgesamt 4700 Passagiere. Die Zahl der am Dienstag und Mittwoch von den Ausfällen betroffenen Fluggäste schätzt der Flughafen auf etwa 2600.

Die Airline hat für Dienstag und Mittwoch auf der Internetseite der Lufthansa einen Sonderflugplan veröffentlicht. Auch der Airport rät allen betroffenen Lufthansa-Kunden, sich vor Reisebeginn über den aktuellen Flug-Status zu informieren.

Am Dienstag stehen auf dem regulären Flugplan des Köln Bonn Airport insgesamt 225 Flüge (116 Ankünfte und 109 Abflüge), am Mittwoch sind es 226 (109 Ankünfte und 117 Abflüge).

, , , , , , , ,