Adnet
Schaltplatz
RWI/ISL-Containerumschlag-Index im September 2016

Welthandel wieder auf Erholungskurs?

25. Oktober 2016 | 10:45 | red
Bild: Archiv Köln Nachrichten

Der Containerumschlag scheint weltweit wieder anzuziehen. Noch aber ist von einem Boom keine Rede. Symbolbild: Archiv Köln Nachrichten

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) hat sich im September leicht von revidierten 118,8 Indexpunkten im August auf 119,5 verbessert.

Insgesamt zeigt der Index weiterhin eine allenfalls mäßige Aufwärtstendenz des Welthandels an und liegt immer noch unter den Werten, die zum Ende des Jahres 2014 beobachtetet wurden, so die Einschätzung der Essener Konjunkturforscher. Der Containerumschlag-Index von RWI und ISL hat sich im September allerdings nur leicht auf 119,5 Indexpunkte erhöht. Der Index für den August war zuvor um 0,6 Indexpunkte gegenüber der Schnellschätzung nach oben korrigiert.

In den Index gehen die vom ISL im Rahmen seiner Marktbeobachtung fortlaufend erhobenen Angaben zum Containerumschlag in 81 internationalen Häfen ein, die wiederum rund 60 Prozent des weltweiten Containerumschlags tätigen. Da der internationale Handel im Wesentlichen per Seeschiff abgewickelt wird, lassen die Containerumschläge zuverlässige Rückschlüsse auf den Welthandel zu. Weil viele Häfen bereits zwei Wochen nach Ablauf eines Monats über ihre Aktivitäten berichten, ist der RWI/ISL-Containerumschlag-Index ein zuverlässiger Frühindikator der Entwicklung des internationalen Handels mit verarbeiteten Waren und damit auch der weltwirtschaftlichen Aktivität.

Die Schnellschätzung für September stützt sich auf Angaben von 44 Häfen, die gut drei Viertel des im Index abgebildeten Umschlags tätigen. Der RWI/ISL Containerumschlag-Index für Oktober 2016 wird am 24. November veröffentlicht, kündigten die Essener Wirtschaftsforscher abschließend an.

, , , , , , ,