Adnet
Schaltplatz
Neuzugang für die Kölnmesse 2017

Retro Classics kommt nach Cologne

7. November 2016 | 14:45 | red
Köln bekommt im Spätherbst 2017 eine neue Messe. Das Konzept hat sich bereits an zwei anderen Standorten bewährt. 60.000 Quadratmeter Messefläche werden bereitgestellt. Bild: Retro Classics®

Köln bekommt im Spätherbst 2017 eine neue Messe. Das Konzept hat sich bereits an zwei anderen Standorten bewährt. 60.000 Quadratmeter Messefläche werden bereitgestellt. Bild: Retro Classics®

Im etwas mehr als einem Jahr wird in den Hallen der Kölnmesse eine Premiere stattfinden. Die größte Oldtimer-Messe in Europa wird drei Tage lang in der Domstadt ihre Schmuckstücke zeigen.

Wie die Verantwortlichen der Kölnmesse am heutigen Montag bekannt gaben, wird die Veranstaltung vom 24. bis 26. November 2017 stattfinden. Das Erfolgskonzept Retro Classics® findet dabei als Gastveranstaltung in den Hallen der Kölnmesse statt. Rund 60.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden für die neue Messe im Spätherbst bereit gestellt.

Die Oldtimer-Messe ist dabei ein Branchenstelldichein mit ausgesuchter und größtentels solventer Zielgruppe. Hier treffen Oldtimer-Fans auf renommierte Aussteller aller Sparten. Neben Händlern, Restauratoren und Herstellern finden Freunde historischer Fahrzeuge und Lebensart außerdem einen Teile-Markt, Club-Präsentationen und eine Börse für den Fahrzeugverkauf.

Messe mit hoher internationaler Aufmerksamkeit

Die Oldtimer-Messe wird eine besondere Attraktion für den Standort Köln darstellen – mitten in einer der kaufkraftstärksten Regionen Europas. Die Koelnmesse ist ein Sprungbrett für die weitere Internationalisierung der Veranstaltung, wir sind bestens erreichbar und bieten in Köln die nötigen Flächen und Hotelkapazitäten“, frohlockte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Die Retro Classics Cologne ist mir eine echte Herzensangelegenheit, denn mit dem Standort Köln gewinnt die Marke Retro Classics®, die Europas größte Oldtimer-Messe darstellt, weiter an Internationalität. Die größere Nähe zu den zahlreichen Oldtimer-Fans in Belgien, Holland, Nordfrankreich und den Britischen Inseln ist für uns ein ebenso wichtiger wie folgerichtiger Schritt, wurden wir doch in der Vergangenheit bereits mehrfach angefragt, ob wir mit der Retro Classics® nicht in Richtung Rhein-Ruhr expandieren können – und genau das machen wir jetzt“, so Karl-Ulrich Herrmann, Geschäftsführer der Retro Messen GmbH.

Köln als Autostandort aufgewertet

Der Autostandort Köln erfährt zudem mit der neuen Messe eine Aufwertung, wie auch Sandra Orth, Geschäftsführerin der für das Gastveranstaltungsgeschäft verantwortlichen Koelnmesse Ausstellungen GmbH, erläuterte. „Die Retro Classics Cologne steigert die Attraktivität des Messestandorts für alle Motorsport- und Fahrzeug-Begeisterten. Sie passt strategisch gut zu weiteren Veranstaltungen in unserem Programm wie der Motorradmesse Intermot Köln, der Professional Motorsport World Expo oder auch der Reifenmesse The Tire Cologne ab 2018.“

Köln ist der dritte Standort der Retro Classics®-Veranstaltungen. Neben Stuttgart und Köln gibt es im Dezember 2016 erstmals die Retro Classics Bavaria in Nürnberg. Auch in Köln gibt es viele Oldtimer-Fans. Bei der letzten Ausgabe der Oldtimer-Messe in Stuttgart kamen 90.000 Besucher und mehr als 800 Medienschaffende aus aller Welt.

Die Retro Classics® ist eine durch die FKM (Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen, www.fkm.de) zertifizierte Messe. Die FKM hat einheitliche Regeln für die Ermittlung von Aussteller-, Flächen- und Besucherzahlen sowie von Besucherstrukturen aufgestellt. Die Retro Classics® wurde 2001 gegründet. Veranstaltet werden die Messen durch die Stuttgarter Retro Messen GmbH. Die Retro Messen GmbH zeichnet sich auch verantwortlich für die Retro Classics Bavaria, die Lifestyle-Messe EuroMotor, das US-Car Meeting Stuttgart und den Concours d‘Elégance Retro Classics meets Barock.

Foto: http://bit.ly/2euLATX

, , , , , , , , , ,